19-Jähriger stirbt nach Messerattacke: Polizei fasst Verdächtigen!

Leipzig - Der Täter ging in einer Straßenbahn auf sein Opfer los: Nach einer Messerstecherei am Mittwochabend in Leipzig ist ein 19-Jähriger ums Leben gekommen.

Die Attacke hatte sich laut Polizei im Bereich der Haltestelle "Adler" im Westen Leipzigs ereignet.
Die Attacke hatte sich laut Polizei im Bereich der Haltestelle "Adler" im Westen Leipzigs ereignet.  © Einsatzfahrten Leipzig

Wie die Polizei noch am Abend mitgeteilt hatte, war es im Bereich der Haltestelle "Adler" im Westen der Messestadt zu der Auseinandersetzung gekommen.

Der 19-Jährige und der noch unbekannte Täter waren in einer Straßenbahn der Linie 3 aneinander geraten. Im Verlauf des Streits soll der Unbekannte einen spitzen Gegenstand gezückt und sein Gegenüber damit angegriffen haben.

Die Verletzungen waren so schwer, dass der 19-Jährige in ein Krankenhaus gebracht werden musste, wo er schließlich verstarb.

Leipzig: Leipzig: 14-Jähriger von Auto erfasst, Fahrer flieht!
Leipzig Crime Leipzig: 14-Jähriger von Auto erfasst, Fahrer flieht!

Der Angreifer flüchtete zunächst. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft ermittelten indes auf Hochdruck.

Die Polizei sicherte noch am Abend Spuren am Tatort.
Die Polizei sicherte noch am Abend Spuren am Tatort.  © Silvio Bürger

Wie die Behörden noch am Donnerstag bekannt gaben, konnte mittlerweile ein Tatverdächtiger festgenommen werden. Bei ihm soll es sich um einen 17-jährigen Deutschen handeln, gegen den nun Haftbefehl erlassen wurde. Er befindet sich aktuell in Untersuchungshaft.

Die Ermittlungen wegen des dringenden Verdachts des Totschlags dauern an.

Originaltext vom 10. März, 15.03 Uhr. Text aktualisiert um 15.55 Uhr und am 11. März um 13.05 Uhr .

Titelfoto: Einsatzfahrten Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig Crime: