Autsch! Leipziger Zebra-Stute tritt nach Fohlen aus

Leipzig - Seit wenigen Wochen gibt es zwei Neuankömmlinge bei den Zebras im Zoo Leipzig: Natascha und zuletzt Petra wurden geboren und vergrößerten die Herde. Nun waren die Jungtiere erstmals mit ihren Müttern und Tanten auf der Außenanlage - mit schmerzhaftem Ende für eines der Fohlen.

Petra ist mit drei Wochen der jüngste Bestandteil der Zebraherde, durfte jetzt erstmals mit auf die Savanne.
Petra ist mit drei Wochen der jüngste Bestandteil der Zebraherde, durfte jetzt erstmals mit auf die Savanne.  © Screenshot/MDR-Mediathek

Am 4. Juli erblickte die kleine Natascha das Licht der Welt. Für ihre Mama Nina (8) war es das erste Jungtier ihres Lebens. Nur eine Woche später folgte Lilians (8) Geburt von Petra, die in Gedanken an die verstorbene Tierpflegerin Petra Friedrich benannt wurde.

Da die Grevy-Zebras als stark gefährdet gelten, freute sich der Zoo natürlich über den doppelten Nachwuchs.

Und für den stand in der aktuellen "Elefant, Tiger & Co."-Sendung ein aufregendes Ereignis an. "Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, wo wir sie mit der Gruppe zusammenführen können", sagt Tierpfleger Daniel Volkmann. "Das machen wir am besten auf der Außenanlage, damit die sich besser ausweichen können."

Leipzig: Schock in Grimma! Leiche in Wohngebiet gefunden
Leipzig Schock in Grimma! Leiche in Wohngebiet gefunden

Normal, so der Pfleger, wäre es auch auf der Savanne, wenn sich die beiden Mütter mit ihren Jungtieren vom Rest der Gruppe separieren.

Als die fünf derzeit kinderlosen Stuten auf die Anlage gelassen werden, herrscht Trubel. "Die anderen sind natürlich interessiert, aber die Mütter müssen das verteidigen", beobachtet Volkmann.

Der Moment der Momente: Die fünf Tanten kommen auf die Außenanlage und beäugen den Neuankömmling Petra kritisch.
Der Moment der Momente: Die fünf Tanten kommen auf die Außenanlage und beäugen den Neuankömmling Petra kritisch.  © Screenshot/MDR-Mediathek

Elefant, Tiger & Co.: Natascha bekommt einen Huftritt zu spüren: "Das ist nicht dramatisch!"

Da ist es passiert: Weil Fohlen Natascha der falschen Stute hinterherläuft, tritt die gegen das Jungtier aus.
Da ist es passiert: Weil Fohlen Natascha der falschen Stute hinterherläuft, tritt die gegen das Jungtier aus.  © Screenshot/MDR-Mediathek

Die gemeinsame Nahrungsaufnahme verläuft zunächst reibungslos, doch jederzeit kann ein falscher Schritt, eine komische Bewegung, ein böser Blick zum Streit der gestreiften Pferde führen.

Und die Befürchtungen werden leider wahr...

Natascha trabt nämlich der falschen Stute hinterher. Die ist offensichtlich genervt von dem vier Wochen alten Anhängsel und schlägt mit dem rechten Huf nach hinten aus.

Leipzig: Nach Schock-Fund in ICE am Leipziger Hauptbahnhof: Woher stammt der präparierte Stecker?
Leipzig Nach Schock-Fund in ICE am Leipziger Hauptbahnhof: Woher stammt der präparierte Stecker?

"Das hat ihr nicht gepasst, da hat sie ihr eine verpasst. Das ist nicht dramatisch, die halten schon einiges aus. Sie hat ja auch nur die Brust getroffen und nicht den Kopf", beruhigt Volkmann die Zuschauer.

Mutter Nina ist danach aber wieder zur Stelle und beschützt ihr erstes Fohlen vor weiteren Angriffen.

Danach lernen Natascha und Petra auch noch die Moor- und Säbelantilopen, Strauße und Giraffen kennen, die auf die Savanne gelassen werden. Eine wild gemischte, afrikanische Familie!

"Elefant, Tiger & Co."-Folge 938 seht Ihr auf Abruf in der ARD-Mediathek.

Titelfoto: Screenshot/MDR-Mediathek

Mehr zum Thema Zoo Leipzig: