Passant entdeckt tote Person (†44) neben Fahrrad, Staatsanwaltschaft ermittelt

Hallstadt - Im oberfränkischen Landkreis Bamberg hat ein Zeuge in der Nacht auf Samstag eine leblose Person neben einem Fahrrad entdeckt.

Die Polizei versucht herauszufinden, wie es zu dem tödlichen Fahrradsturz gekommen sein kann.
Die Polizei versucht herauszufinden, wie es zu dem tödlichen Fahrradsturz gekommen sein kann.  © NEWS5 / Merzbach

Der Mann wurde gegen 1 Uhr in der Hallstadter Emil-Kemmer-Straße aufgefunden.

Der Passant alarmierte daraufhin die Rettungskräfte.

"Ein alarmierter Notarzt konnte letztlich jedoch nur noch den Tod des 44-Jährigen feststellen", heißt es in einer Meldung der Polizei.

Unfall auf A95! Autobahn in Richtung München komplett gesperrt
München Unfall Unfall auf A95! Autobahn in Richtung München komplett gesperrt

Nach ersten Einschätzungen verlor der Radfahrer auf Höhe des Impfzentrums die Kontrolle über sein Fahrrad, kam gegen den Randstein und stürzte. "Hierbei zog er sich die schweren Verletzungen zu, denen er noch an der Unfallstelle erlag." In diesem Zusammenhang berichten Medienvertreter vor Ort von schweren Kopfverletzungen.

Die Staatsanwaltschaft Bamberg, ein Sachverständiger und Beamte der Polizeiinspektion Bamberg-Land versuchen nun, den genauen Unfallhergang zu rekonstruieren.

Mögliche Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0951/9129310 bei der Polizei zu melden.

Titelfoto: NEWS5 / Merzbach

Mehr zum Thema München Unfall: