Apple TV+ für nur 4,99 Euro! Müssen Netflix, Amazon und andere Streamingdienste jetzt zittern? 2.784
Abschied vom "Rosenheim-Cop": Trauerfeier für toten Joseph Hannesschläger Top
Lena Meyer-Landrut unter Tränen: "Dass dir alles egal ist" Top
So bekommt Ihr noch Karten für das ausverkaufte Slipknot-Konzert in Hamburg! Anzeige
Kobe Bryant gestorben: Die Welt trauert um eine Legende Top
2.784

Apple TV+ für nur 4,99 Euro! Müssen Netflix, Amazon und andere Streamingdienste jetzt zittern?

Günstiger Preis dürfte viele Interessenten locken

Apple hat die Details zu TV+ bekannt gegeben. Doch was taugt der Streamingdienst im Vergleich zu Netflix und Co.?

Von Max Patzig

Cupertino (USA) - Auf der am Dienstagabend gehaltenen Präsentation hat Apple neue Details zu seinem Streamingdienst TV+ bekannt gegeben. Das Angebot soll demnach am 1. November starten.

Am Dienstag gab Apple neue Details zu seinem Streamingangebot Apple TV+ bekannt (Symbolbild).
Am Dienstag gab Apple neue Details zu seinem Streamingangebot Apple TV+ bekannt (Symbolbild).

Apple hat auf der Präsentation am Firmensitz in Cupertino nicht nur die neuen iPhones vorgestellt. Neben Details zu den Handys und Uhren der fünften Generation gab es auch Infos zum bald startenden Streamingdienst Apple TV+.

Das wahrscheinlich Wichtigste gleich vorweg: Der Streamingdienst wird 4,99 Euro im Monat kosten und ist dann somit das günstigstes Angebot auf dem Markt. Wer sich ein neues iPhone, iPad, einen Mac oder Apple tv (das Gerät zum Streamen) kauft, kann den Dienst ein Jahr lang kostenfrei nutzen, informiert Apple über die eigene Website.

Erste Exklusiv-Produktionen sollen am 1. November in mehr als 100 Ländern (darunter auch Deutschland) verfügbar sein, kündigte Apple-Chef Tim Cook am Dienstag an. Danach soll jeden Monat eine neue, eigene Produktion veröffentlicht werden.

Für die Eigenproduktionen hat Apple direkt Hollywood-Stars wie Reese Witherspoon und Jennifer Aniston engagiert, berichtet die Deutsche Presse Agentur (dpa).

Der Preis ist trotzdem unter dem Markt-Durchschnitt, da Apple zu Beginn nicht mit so einem großen Angebot wie die Rivalen Netflix, Maxdome oder Amazon Prime aufwarten kann. Laut den Brancheninsidern von t3n sollen zum Start nur fünf Serien laufen.

TAG24 vergleicht die beliebtesten Dienste mit dem Neuling:

Netflix im TAG24-Test

Netflix ist der unangefochtene Streaming-Champion.
Netflix ist der unangefochtene Streaming-Champion.

Der amerikanische Streamingdienst Netflix gilt als der beste am Markt. Einer der Gründe ist die sehr lange Existenz des Dienstes.

Schon im Jahr 1997 fingen die Gründer an, Videos zum Streaming anzubieten: Dies geschah damals über den Postweg, quasi wie eine Videothek. In all den Jahren des Bestehens konnten sie lernen, frühzeitig Trends zu erkennen und sie entsprechend einzukaufen oder selbst produzieren, wie in jüngster Zeit geschehen.

Netflix punktet weiterhin mit einer großen Sprachauswahl. Fast jede Serie und jeder Film lassen sich auf mindestens zwei Sprachen sehen.

Auch die Eigenproduktionen des Streamingdienstes erreichen sehr oft ein hohes Niveau, sowohl was die technische Umsetzung als auch das Storytelling angeht.

Ankreiden kann man dem Anbieter nur, dass der Offline-Modus nur auf Handys und Tablets eingeschränkt nutzbar ist. Nicht jedes Format lässt sich offline ansehen. Mit dem Computer muss man sogar immer online sein, um streamen zu können.

Apple TV+ wird es wohl sehr schwer haben, sich gegen den Vater des Streamings durchzusetzen. Diese Expertise lässt sich kaum ausstechen.

Maxdome im TAG24-Test

Maxdome ist für Fernverkehrsreisende der Deutschen Bahn inklusive.
Maxdome ist für Fernverkehrsreisende der Deutschen Bahn inklusive.

Maxdome punktet mit einem klasse Offline-Modus. In der App lassen sich alle Angebote tadellos abspeichern und später ohne bestehende Internetverbindung ansehen.

Der Videoanbieter ist weiterhin die Nummer eins der in Deutschland ansässigen Dienste mit über 50.000 Filmen und Serien.

Viele Film- und Serienjunkies können das Angebot auch in den ICE-Zügen der Deutschen Bahn nutzen.

Die Bahn hat dafür ein Abkommen mit dem Anbieter getroffen, bei dem es eine monatlich wechselnde Auswahl an Filmen und Serien über das "ICE-Portal" des Onboard-WLAN bereitstellt, ohne das Datenvolumen des Reisenden zu beanspruchen.

Im Streamingabo sind leider nur wenig aktuelle Blockbuster oder gute Serien enthalten, diese müssen zusätzlich erworben werden (drei bis 30 Euro). Untertitel fehlen bei Maxdome konsequent und eine Kündigung ist nur telefonisch möglich.

Gegen Maxdome hat Apple TV+ daher vermutlich schon bald eine Chance.

Amazon Prime Video im TAG24-Test

Amazon Prime Video lässt sich am besten über den eigenen Fire-TV-Stick schauen.
Amazon Prime Video lässt sich am besten über den eigenen Fire-TV-Stick schauen.

Amazon Prime Video ist für diejenigen, die eh schon Amazon Prime-Kunden sind von Vorteil: Ohne weitere Kosten können sie nämlich aus einem großen Angebot an Filmen und Serien wählen und sofort streamen. Eine weitere Anmeldung oder Registrierung ist nicht nötig.

Im Vergleich zu anderen Portalen ist bei Amazon vor allem die Filmauswahl hervorragend. Wer eher auf Serien steht, ist hier aber an der falschen Adresse.

Für Videofans ohne Smart-TV oder Konsole hat Amazon als erster Anbieter einen eigenen Stick produziert, der Inhalte über das WLAN zu Hause abrufbar macht, wenn man ihn in den Fernseher steckt.

Ausgewählte, aktuelle Serien und Filme sind nicht im Standardangebot enthalten. Diese müssen extra gekauft oder geliehen werden (ein bis 20 Euro).

Ein weiterer Nachteil ist die Navigation auf der Website und in den Apps. Nicht immer findet man das, wonach man sucht, obwohl es das gibt.

Amazon Prime Video ist für Apple TV+ eine ernstzunehmende Konkurrenz, jedoch eher im Filmsegment. Bei Serien, worauf sich Apple zu Beginn zu spezialisieren scheint, könnte der Neuling schon bald überlegen sein.

Sky Ticket im TAG24-Test

Das Angebot von Sky Ticket ist nach Serien, Filmen und Sport sortiert.
Das Angebot von Sky Ticket ist nach Serien, Filmen und Sport sortiert.

Sky ist bekannt dafür, für viel Geld und lange Vertragslaufzeiten top Inhalte ins Heimkino zu bringen. Mit Sky Ticket wurde ein Angebot geschaffen, das sich auf das Wesentliche beschränkt und keine großen Kosten verursacht.

Schon für dasselbe Geld, das Apple TV+ ab 1. November kosten wird, lassen sich Filme oder Serien streamen. Die Betonung liegt hier bewusst auf oder. Denn mit Sky Ticket abonniert man genau eins von beiden für 4,99 Euro (Sport-Ticket für 9,99 Euro). Möchte man beides sehen, muss man beide Tickets separat kaufen.

Sky bringt mit dem Angebot alles in eine Mediathek, was auch sonst im regulären Programm läuft. Sogar ausgewählte Sky-Fernsehsender lassen sich live ansehen. Dafür braucht man nur eine App auf dem Smart-TV oder der Konsole installieren oder die Website aufrufen. Auf Wunsch liefert Sky eine kleine Box, die das Streamen ermöglicht.

Nachteilig ist hier die Aktualität, so skurril das auch zu sein scheint: Damit immer genügend neue Serien und Filme angeboten werden können, müssen manche besonders schnell wieder verschwinden. Die Inhalte stehen dann nur kurze Zeit zum Ansehen bereit, da sie für Sky hohe Kosten verursachen.

Aber gerade diese Aktualität ist für Sky Ticket ein großer Gewinn und Apple TV+ wird große Probleme bekommen, es mit diesem Angebot aufzunehmen. Echte Film- und Serienfans wollen alles als Erste sehen.

Fazit zu den Chancen von Apple TV+

Apple geht ungewöhnliche Wege und setzt erst einmal auf "billig".
Apple geht ungewöhnliche Wege und setzt erst einmal auf "billig".

Apple hat starke Konkurrenten, die alle ihre Nischen gesucht und gefunden haben.

Netflix ist stark bei eigenen Serienproduktionen, Amazon Prime Video kostet für Kunden des Versandriesen nichts, Maxdome kann vor allem Deutsches und so aktuell wie Sky Ticket ist sonst kaum ein Dienst.

Vermutlich wird die kostenfreie Kennlern-Woche von vielen Apple-Fans genutzt werden. Dass danach jedoch wirklich eine nennenswerte Anzahl Abos entsteht, ist eher unwahrscheinlich bei einem Startangebot von fünf Serien.

Da nützt es dann nichts mehr, dass der Content in 4K HDR und mit Dolby Atmos Sound bereitsteht. Selbst für Kunden, die von einem kostenfreien Jahr profitieren, da sie ein qualifiziertes Apple-Gerät gekauft haben, fehlt dann der Anreiz zum Einschalten.

Apple sollte sich also ranhalten und rasch Content kaufen, sonst geht es ihnen wohl wie den vielen vergessenen Videostreamingdiensten.

Fotos: Tony Avelar/AP/dpa, Alexander Heinl/dpa, DB Vertrieb GmbH/dpa-tmn, Amazon/dpa, Screenshot/Sky Ticket, Screenshot/Apple

Wir suchen neue Kollegen in Hannover und Umgebung 3.617 Anzeige
Horoskop heute: Tageshoroskop für Montag 27.01.2020 Top
Schwerer Unfall: BMW kracht gegen Gerüst und reißt dreistöckigen Balkon um Neu
Dieses Dresdner Unternehmen sucht neue Mitarbeiter 10.735 Anzeige
Nach grausamen Familienmord in Rot am See: Waffenrecht soll auf den Prüfstand Neu
Er überquerte die Autobahn: Fußgänger auf der A9 totgerast Neu
Zahl der Coronavirus-Toten in China gestiegen Neu Update
SEK-Einsatz in Innenstadt: Mann droht "alles in die Luft zu sprengen" Neu
Ein sexy Klaps auf den Knackpo! Was hat es mit diesem erotischen Spielchen auf sich? Neu
Hund bewahrt Halterin vor Reise in Coronavirus-Hölle Neu
Trotz Narben nackt im TV: Sächsin zeigt ihren Körper Neu
Das Tinder-Foto! Kölns OB Henriette Reker überrascht bei Instagram-Trend Neu
Kurt Biedenkopf wird 90 Jahre alt: So hat "König Kurt" Sachsen bis heute geprägt Neu
25-Jähriger vergewaltigt seine Ehefrau mit Freunden Neu
Ex-GNTM-Kandidatin Caro rechnet nach Schock-Video mit Heidi Klum ab Neu
Ross Antony gesteht im Riverboat: "Ich darf nicht in die Küche" Neu
"Ich komme!": Reality-Girl Josimelonie postet heißes "Orgasmus"-Foto Neu
Wichtiges Zeichen: Hier wird Guido Cantz ganz ernst Neu
187 Strassenbande: Bonez MC verrät seinen Kontostand Neu
Mann blendet Piloten mit Laserpointer und bewirft Polizeihubschrauber mit Steinen Neu
St. Georgs Orden für umstrittenen Präsidenten: Verneigung vor dem Machthaber Neu
Frau wartet ganzen Tag auf Paketdienst: Jetzt lachen Millionen! Neu
Weil er in ihn verliebt war: Mann vergiftet Nudelsuppe von Tennisfreund Neu
Welpe steckt seinen Kopf in einen Reifen und bleibt stecken Neu
Schnappt sich FC Bayern nach Real-Star einen Flügel-Youngster des FC Barcelona? Neu
Pärchen kauft sich nach Hellseher-Besuch Lotto-Schein, danach passiert das Unmögliche Neu
Coronavirus in Frankfurt? Mehrere Verdachts-Fälle! 13.219
Helikopter-Absturz! Basketballer Kobe Bryant tot! 35.036 Update
"Hätte dir die f*** Nase gebrochen" Anastasiya nach Dschungelcamp total angepisst 7.304
Donald Trump bedroht jetzt auch noch seinen Ankläger im Impeachment-Verfahren 2.666
Krankenschwester behauptet: Coronavirus haben viel mehr Menschen als angegeben 16.967
Zwei Bluttaten, sieben Tote: Entsetzen in der Idylle 5.392
Frau macht Selfie und lacht sich danach über ein Detail schlapp 9.662
Oliver Pocher macht sich mal wieder über den Wendler lustig 6.489
Er rangelte mit seinem Vater, als sich ein Schuss löste: Nun ist der Vierjährige tot 7.072
Ex-DSDS-Kandidat Dominik Münch: Er verlor seinen Sohn 4.336
Trister Wettertrend: Grau in Grau, dazu Gewitter und Böen 3.440
"Fridays for Future": Sollte Luisa Neubauer von Siemens nur benutzt werden? 3.142
Schubert heizt Diskussion um Schalker Nummer 1 mit Patzer an: Neuer bricht Lanze für ihn 4.418
Streit eskaliert brutal: Mann in Wohnwagen mit Messer in Rücken gestochen, SEK muss anrücken 446
Entlaufener Hund führt Tierschützer an grausamen Ort 17.020
Boeing hat endlich wieder eine gute Nachricht zu verkünden 1.321
Tödliches Drama in Rosinen-Fabrik: Kleidung verfängt sich in Maschine 3.522
Reiner Calmund mit Magenverkleinerung: Ex-Leverkusen-Manager musste unters Messer! 9.150
Wilde Verfolgungsfahrt in Hamburg: Polizei rammt flüchtigen Mercedes 1.341
Männer bewerfen schwules Paar mit Essen und greifen es anschließend an 3.649
Verdacht auf Coronavirus in Berlin: Klinik gibt Entwarnung 2.220
Mann rammt 21-Jährigem Autotür ins Gesicht und schlitzt Wange damit auf 742
Das half Sänger Michael Schulte selbstbewusster zu werden 605