Dieter Bohlen geschockt: DSDS-Kandidat tritt verwundet vor die Jury!

Hamburg - Am Samstag gehen die Castings bei DSDS in die nächste Runde. Bei einem Kandidaten bleibt der Jury in Hamburg aber erst einmal die Luft weg - und zwar nicht vor Begeisterung.

Das Gesicht des 26-Jährigen ist mit Wunden übersät.
Das Gesicht des 26-Jährigen ist mit Wunden übersät.  © MG D RTL

Denn Jan Affeldt aus Krummendorf (Rostock) tritt mit zahlreichen Wunden im Gesicht vor die vierköpfige Jury um Dieter Bohlen.

Der Grund: Der 26-Jährige ist noch am Tag zuvor mit dem Fahrrad schwer gestürzt und aufs Gesicht gefallen. Doch das hält den jungen Mann keineswegs vom DSDS-Casting ab.

"Es sieht schlimmer aus, als es ist", beruhigt er die Zuschauer. Als Juryjoker wählt Jan Poptitan Dieter Bohlen, weil er ihn als Musiker besonders schätzt. "Mein großes Ziel ist es, mit Dieter zusammen zu arbeiten", verrät der 26-Jährige am Casting-Tag.

Die erste Frage von Dieter bezieht sich dann allerdings nicht auf den Gesang, denn die Jury scheint sichtlich geschockt zu sein von Jans Aussehen: "Und, wer war der Sieger?", fragt Dieter Bohlen gleich zu Anfang.

Mit einem Talent fällt Jan aber auf jeden Fall auf: Er spricht so schnell, da wird selbst der Jury ganz schwindelig. "Atmest du durch Kiemen oder die Brust?", fragt der Pop-Titan beeindruckt, dass Jan anscheinend noch nicht mal Luft holt beim Sprechen.

Seinen Song "Only Thing We Know" von Alle Farben will der 26-Jährige aber im normalen Tempo vortragen - ob er dabei dann das richtige Timing hat?

Wie es für Jan weitergeht und ob er es in den ersehnten Recall schafft, seht Ihr am Samstag, ab 20.15 Uhr, auf RTL.

Die DSDS-Jury: Xavier Naidoo, Oana Nechiti, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen (von links).
Die DSDS-Jury: Xavier Naidoo, Oana Nechiti, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen (von links).  © MG D RTL

Mehr zum Thema Deutschland sucht den Superstar:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0