Mann tötet Trinkfreund wegen zehn Euro: Urteil steht fest 2.626
Lilo will "Stricher" Joey bei Promi Big Brother loswerden: "Wieso kriegen wir den nicht weg?" Top
Trotz Kuss: Bachelorette lässt David kurz von Dreamdate abblitzen Neu
Transfer-Posse um Bas Dost geht weiter: Eintracht-Vorstand Bobic mit Klartext Neu
Mesale Tolu über Türkei: "Von Pressefreiheit kann keine Rede sein" Neu
2.626

Mann tötet Trinkfreund wegen zehn Euro: Urteil steht fest

Landgericht Kiel hat Ingo F. zu Haftstrafe verurteilt

Für den gewaltsamen Tod eines Mannes in Bad Segeberg hat das Landgericht Kiel Ingo F. zu sechs Jahren und sieben Monaten Haft wegen Totschlags verurteilt.

Kiel - Im Prozess gegen Ingo F. (37) wegen einer Bluttat ist das Urteil gefallen.

Ingo F. sitzt bei einem Prozesstag im Gericht. (Archivbild)
Ingo F. sitzt bei einem Prozesstag im Gericht. (Archivbild)

Für den gewaltsamen Tod eines Mannes in Bad Segeberg hat das Landgericht Kiel den 37-Jährigen zu sechs Jahren und sieben Monaten wegen Totschlags in einem minderschweren Fall in Tateinheit mit versuchtem Diebstahl verurteilt.

Der Angeklagte habe seinen langjährigen Freund "dermaßen zugerichtet", sagte der Vorsitzende Richter Jörg Brommann am Donnerstag in seiner Urteilsbegründung. Er habe dessen Tod billigend in Kauf genommen.

Wegen der seit Jahren bestehenden schweren Alkohol- und Drogenprobleme des Mannes ordnete das Gericht die Unterbringung in einer Entzugsanstalt an.

In dem Verfahren wurden auch zwei von dem Mann in Bad Segeberg begangene Körperverletzungen aufgeklärt. Mit dem Strafmaß blieb die 8. Große Strafkammer unter der Forderung von Staatsanwaltschaft und Nebenklage, die auf neun Jahre und sieben Monate plädiert hatten.

Der Verteidiger von Ingo F. wertete das Geschehen vom 29. Oktober 2018 als Notwehr und forderte einen Freispruch.

Täter und Opfer tranken zusammen und nahmen Drogen

Vor dem Landgericht Kiel wird der Prozess gegen Ingo F. geführt. (Archivbild)
Vor dem Landgericht Kiel wird der Prozess gegen Ingo F. geführt. (Archivbild)

Der 37-Jährige war erst wenige Tage vor der Gewalttat aus einem erneuten Entzug entlassen und obdachlos. Laut Gericht leidet er neben den Alkohol- und Drogenproblemen unter einer ADHS-Erkrankung und einer Persönlichkeitsstörung.

Nach einer Nacht im Freien kam er wenige Tage vor der Tat bei seinem langjährigen Freund und späteren Opfer unter. Dort tranken Täter und Opfer am Tattag laut Gericht gemeinsam Alkohol und konsumierten Marihuana, Ecstasy sowie Speed.

Später gab der damals 36-Jährige dem späteren Opfer zehn Euro, um von einem Nachbarn weitere Drogen zu besorgen, was jedoch scheiterte. Nach der Rückkehr kam es zum heftigen Streit zwischen beiden. Der Angeklagte forderte sein Geld zurück.

Das spätere Opfer griff zu einem Messer mit 35 Zentimetern Klingenlänge, um das es in der Folge ein Gerangel gab, bei dem beide Schnittverletzungen an den Händen davon trugen.

Nach Überzeugung der Kammer hatte der Angeklagte danach das große Messer. "Die Notwehrlage war beendet", sagte Richter Brommann.

Dann habe der Angeklagte mehrfach auf sein Opfer eingetreten, das nach dem ersten Tritt bereits am Boden lag. "Es gibt gute Gründe für die Annahme von Schlägen."

Nach der Tat stellte sich Ingo F. der Polizei

Ein Justizbeamter steht im Gerichtssaal. (Symbolbild)
Ein Justizbeamter steht im Gerichtssaal. (Symbolbild)

Auch habe er das Opfer gewürgt. "Er hat aus Wut gehandelt, wie immer in derartigen Fällen." Die Staatsanwältin sprach von einer "völlig sinnlosen, brutalen Tat" Die Überlebenszeit des Opfers von 20 bis 30 Minuten spreche "für einen qualvollen Erstickungstod".

Das Opfer starb laut Rechtsmediziner durch Ersticken nach Gewalteinwirkung gegen den Hals in Kombination mit einem Thorax-Trauma. Der Mann wies neben diversen Rippenbrüchen auch eine Verletzung am Herzen auf. Das zeige, wie massiv die Tritte waren, sagte der Richter.

Nach der Tat ließ der 37-Jährigen seinen verletzten Freund zurück. Er nahm dessen Geldbörse an sich, ging in eine Spielhalle und mehrfach zu einer Tankstelle, um Alkohol zu kaufen.

Erst Stunden später kehrte er in die Wohnung zurück, trat dafür die Tür ein. Zu diesem Zeitpunkt war der Mann bereits tot. Der Angeklagte will noch Wiederbelebungsversuche unternommen haben. Danach stellte er sich der Polizei.

Der Angeklagte legte vor Gericht ein weitgehendes Geständnis ab, räumte darin aber nur mehrere Tritte ein. Eine Tötungsabsicht bestritt er vehement. Er habe gegen einen Angriff mit einer Machete lediglich sein Leben verteidigt.

In seinem letzten Wort räumte er ein, möglicherweise ein paar Mal zu viel auf seinen Kontrahenten eingetreten zu haben. Aber: "Ich bin kein Mörder." Und: "Das mit Björn tut mir mehr als nur einfach leid." Dieser habe ihn jedoch angegriffen. "Ich hatte Angst um mein Leben. Mag sein, dass ich überreagiert habe."

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Der Verteidiger will eine mögliche Revision prüfen.

Fotos: dpa/Angelika Warmuth

Wer jetzt schnell ist, bekommt Marken mit extrem hohen Rabatten! 10.225 Anzeige
Das sagt der LKA-Chef zu Hilfssheriff Boris Palmer Neu
Tod von Mädchen im Irak: Deutsche steht vor Gericht, Verfassungsschützer macht Aussage Neu
Riesiger Abverkauf! In diesem Zelt gibt's Technik so günstig wie nie 5.229 Anzeige
"Systemsprenger": Das ist der deutsche Hoffnungsträger bei den Oscars Neu
Schießerei am Michel! Streit vor "Kebap House" eskaliert Neu Update
Annemarie Carpendale postet süßes Foto mit Sohn Mads: Follower sind empört! Neu
Späti in Bayern: Wie ein kleiner Kiosk das Ladenschluss-Gesetz umgeht Neu
Blutiges Beziehungsdrama: Liebespaar soll Leiche zerstückelt und einbetoniert haben Neu
Theresias Ehemann spricht Klartext: Das geht wirklich bei Promi Big Brother ab Neu
Warum liegt da Klopapier?! Irre Kunst-Aktion verschandelt Weltkulturerbe Neu
Endlich Papa: Kult-Regisseur Quentin Tarantino und Frau Danielle erwarten erstes Kind Neu
Schrecklicher Verdacht: Strangulierte Hilfsarbeiter Reiterhof-Chefin zu Tode? Neu
Rocco Starks Ex: Sie bereut die Hochzeit! Neu
AKK startet in heiße Wahlkampfphase in Brandenburg! Neu
Zuckersüßes Baby-Foto: BTN-Star ist Papa geworden Neu
Alle Spitzenkandidaten auf einem Podium: Der große Schlagabtausch vor der Wahl Neu
Schöne Sportlerin nach dem Training tot am Straßenrand gefunden Neu
Mann kann nicht fassen, was der Fahrer vor ihm seinem Hund antut und handelt sofort Neu
Er hatte viel gezapft, aber kein Benzin! Mann will an Tanke bezahlen und wird von der Polizei abgeholt Neu
Leiser Zischer bis nasslauter Quietscher: So klingen Fürze Neu
Tochter sendet Mutter Bild ihrer neuen Wohnung und bereut es sofort Neu
Nachbar macht gerade Frühstück: Kind (2) stürzt aus Hotelfenster Neu
Praktikantin ist sprachlos, weil sie Arbeitsplatz wegen dieses Outfits verlassen muss Neu
Nach Doping-Vorwürfen: Das sagt Hütter zum Hinteregger-Gate 157
Vor Union-Spiel: Reporter von Fans geschlagen 3.667
Vor Konzert in Dresden: Geschmackloser Empfang für Feine Sahne Fischfilet 43.458 Update
Schülerin vergewaltigt: Mädchen (16) und drei junge Männer müssen in den Knast! 6.341
Schwerer Kutschunfall! Mutter in Lebensgefahr, Töchter verletzt 3.966
Pärchen (22,17) zündet sein halbes Dorf an 4.016
Radfahrer reißt sich bei Unfall Brustwarze ab und lässt sie liegen 3.204
"Ein toller Mann": Welcher Kerl bringt Michelle Hunziker zum Schwärmen? 1.262
Wendlers Laura hat einen neuen Job: Pocher spricht aus, was alle denken 24.261
Schock vor Ruder-WM: Sportler tot aus der Donau geborgen 2.437
Simone Thomalla "entsetzt"! Mit diesen Reaktionen hätte sie nicht gerechnet 6.593
Entgegen der Vorschrift: Muslimische Schülerin darf in Badebekleidung duschen 5.827
Tauchmission enthüllt: So schlimm steht es um die Titanic 6.211
Rüde verliert Gerangel gegen Hündin: Dann dreht der Besitzer durch 3.986
Vorwurf der Vergewaltigung: Ronaldo bricht sein Schweigen, Anwälte bestätigen Zahlungen! 3.163
Dramatisch! Polizei findet mehrere Tier-Leichen, eine Gans steckt mit Schnabel in Bierdose fest 1.798
Er vergewaltigte eine 16-Jährige, während sie sich übergab: Sextäter muss in den Knast 17.568
Flixbus übernimmt Konkurrenten und fährt jetzt auch in der Türkei 2.793
Bei diesem Video drehen alle durch: Welches Tier wird hier gestreichelt? 4.826
Nach großem GZSZ-Drama: So geht's mit Toni und Erik weiter! 18.914
An der ISS wird für private Raumfahrt angebaut 398
Mann kippt mit Rollstuhl in Kleintransporter um: Lebensgefährlich verletzt 178
Mutiger Junge überführt Spazierstock-Rowdy auf Weinfest: So bedankt sich die Polizei 232
Oma taucht Enkelin (2) in kochend heißes Wasser, der Grund macht sprachlos! 5.130