Nazan Eckes im Interview: "Ich hab 24 Stunden lang Let's Dance im Kopf!"

Köln – RTL-Moderatorin Nazan Eckes (42) hat die Seiten gewechselt und tritt in der aktuellen Staffel von "Let’s Dance" als Tänzerin an. In einer Trainingspause stand sie zusammen mit ihrem Tanzpartner Christian Polanc (40) für ein Interview zur Verfügung und erzählt, warum das Tanzen derzeit ihren Alltag komplett bestimmt.

Nazan Eckes (42) und ihr Tanzpartner Christian Polanc (40) nehmen an der aktuellen Staffel von "Let's Dance" teil.
Nazan Eckes (42) und ihr Tanzpartner Christian Polanc (40) nehmen an der aktuellen Staffel von "Let's Dance" teil.  © TVNOW / Stefan Gregorowius

TAG24: Nazan, Du warst von 2006 bis 2010 Moderatorin bei "Let's Dance". Wusstest Du also, was dich als Tänzerin erwartet?

Nazan: Ich wusste schon, was auf mich zukommt. Trotzdem ist es ne ganz andere Nummer, wenn man es selber macht. Überschätzt habe ich die sportlichen Anforderungen, unterschätzt die mentale Anspannung. Den Druck macht man sich ja meistens selber.

Auch nach 20 Jahren RTL-Erfahrung ist "Let’s Dance" für mich eine Art Life-Changing, das viel mit einem macht. Ich wurde einfach in eine ganz andere Welt geschleudert: So jetzt macht mal.

TAG24: Ist die Erfahrung als Moderatorin für Dich ein Vorteil?

Nazan: Ein bisschen Lampenfieber gehört trotz der Erfahrung immer dazu. Bei der Moderation weiß ich aber, was ich mache. Und obwohl ich Tanzen über alles liebe, ist das eigentlich nicht mein Metier. Etwas, was ich ganz frisch gelernt habe, plötzlich einem Millionenpublikum zu präsentieren, ist für mich ein Nervenkick, den ich so bisher noch nie hatte. Kurz vor der letzten Show hatte ich einen kompletten Blackout. Dann hat Christian mich kurz geschüttelt und es ging.

TAG24: Da war die Moderation sicherlich angenehmer?

Nazan: …und mit deutlich weniger Schmerzen verbunden.

Was Nazan extrem ärgern kann

Nazan Eckes und Christian Polanc beim Interview in einer Trainingspause.
Nazan Eckes und Christian Polanc beim Interview in einer Trainingspause.  © TAG24

TAG24: Hast du die Rippenverletzung überstanden?

Nazan: Ich will das nicht zu sehr aufbauschen. Verletzungen bleiben durch die besonderen Belastungen nicht aus, selbst wenn man wie ich schon immer viel Sport gemacht hat.

TAG24: Christian, Du bist der Profi an Nazans Seite. Was schätzt du an deiner Tanzpartnerin?

Christian: Ich kenne Nazan bereits seit 2007 und bei ihr bekommt man das, was man auch erstmal erwartet… und mehr (lacht). Man kann mit Nazan über alles reden, sie ist fleißig und hat richtig Bock aufs Tanzen. Wir ticken ähnlich.

TAG24: Die Chemie bei Euch stimmt also?

Nazan: Wenn man zusammen tanzt, lernt man sich in Rekordgeschwindigkeit kennen. Man verbringt mehr Zeit miteinander, als mit der eigenen Familie und Freunden. Neben dem Training ist auch der mentale Austausch wichtig. Bei mir muss man streng sein. Ich vertraue Christian und er motiviert mich.

TAG24: Christian, im TV wirkt Nazan immer sehr professionell. Erlebst Du sie im Training auch mal anders?

Christian: Es gibt diese Momente, wenn Nazan merkt, dass sie irgendwas nicht kann. Da kann schonmal ein Auge anfangen zu zucken, das ärgert sie extrem. Wenn ich sie korrigiere, kommt schonmal ein Tritt oder ein Schlag in die Magengrube (lacht).

Harter Trainingsalltag

Nazan Eckes und Christian Polanc im Gespräch mit TAG24-Redakteur Philipp Hambloch.
Nazan Eckes und Christian Polanc im Gespräch mit TAG24-Redakteur Philipp Hambloch.  © TAG24

TAG24: Wie oft trainiert ihr?

Nazan: Normalerweise sechs Tage die Woche. Die offiziellen Trainingstage sind Sonntag, Montag, Dienstag, Mittwoch, am Donnerstag wird den ganzen Tag geprobt. Nach dem Showtag am Freitag ist Samstag eigentlich ein Ruhetag, aber auch nicht immer.

TAG24: Wie anstrengend ist der Trainingsalltag?

Nazan: Ich spüre die Belastung mittlerweile schon und es ist auch egal, wie lange man schläft. Eine chronische Müdigkeit ist immer da. Aber weil es so viel Spaß macht, geht man trotzdem immer gern zum Training. Ich sehe es als absolute Bereicherung, als Glücksfall, dass ich bei Let’s dance tanzen kann. Man schmeißt sich jede Woche ins Abenteuer und das genieße ich gerade.

Christian: Aber wir freuen uns auch auf die Oster-Pause.

TAG24: Inwieweit beeinflusst "Let's Dance" derzeit deinen Alltag, Nazan?

Nazan: Ich hab 24 Stunden lang "Let’s Dance" im Kopf, das ist echt verrückt. Selbst beim Wäschewaschen und Kochen habe ich entweder die Musik oder die Schritte im Kopf.

Welche Konkurrenten Nazan auf dem Zettel hat

Nazan Eckes arbeitet seit 20 Jahren als Moderatorin.
Nazan Eckes arbeitet seit 20 Jahren als Moderatorin.  © MG RTL D / Stephan Pick

TAG24: Christian, Du konntest bereits zweimal gewinnen. Wie schätzt du eure Chancen ein?

Christian: Ich sehe bei Nazan sehr, sehr viel Potential. Aufgrund der Aufregung geht manches unter, was sie eigentlich schon kann. Die Bewegungen und Details klappen echt gut, wir müssen das nur noch in die Choreos übertragen. Wenn Nazan da etwas ruhiger wird, ist alles möglich.

TAG24: Nazan, wer hat Dich von den anderen Kandidaten am meisten überrascht?

Nazan: Pascal Hens kann sich großartig bewegen. Bei Oliver Pocher war mir von Anfang an klar, dass man ihn nicht unterschätzen sollte. Die größten Überraschungen sind wirklich die Männer. Ich finde es auch schade, dass Özcan Cosar bereits in der ersten Sendung gehen musste. Er wäre sonst auch weit gekommen.

TAG24: Vielen Dank und viel Erfolg weiterhin!

Nächster Tanz am Freitagabend

Bereits an diesem Freitag (20.15 Uhr) steht für Nazan und Christian die nächste Bewährungsprobe an. Zusammen mit den weiteren Tanzpaaren geht es um den Einzug in die Top-10 bei "Let's Dance".

Musikalisch geht es dieses Mal in die 1990er Jahre. Nazan Eckes und Christian Polanc werden einen Rumba zu "All By Myself" von Celine Dion tanzen.

Diese 11 Paare sind in der nächsten Sendung von Let's Dance am Freitagabend dabei.
Diese 11 Paare sind in der nächsten Sendung von Let's Dance am Freitagabend dabei.  © TVNOW / Stefan Gregorowius

Titelfoto: Bild-Montage TVNOW / Stefan Gregorowius, MG RTL D

Mehr zum Thema Köln Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0