Jürgen Milski und Luke Mockridge testen "Düne 13" auf Ballermann-Tauglichkeit

Chemnitz/Langeoog - Jetzt wird’s total verrückt: Nachdem Comedian Luke Mockridge (29) mal eben die "Düne 13" von Exil-Chemnitzer Ron Piekarski (35) zur neuen Ballermann-Bar und Langeoog somit zur neuen Party-Insel der Deutschen erklärt hat (TAG24 berichtete), stürmte er die Insel jetzt tatsächlich!

Luke Mockridge, Ron Riekarski und Jürgen Milski vor der "Düne 13".
Luke Mockridge, Ron Riekarski und Jürgen Milski vor der "Düne 13".  © Hannes Kurschat

"Die Reaktionen auf die Show und auch auf euren Artikel waren so groß, dass sich die Redaktion von Luke spontan entschlossen hat, hier wirklich eine Malle-Party steigen zu lassen", sagt Bar-Betreiber Ron Piekarski. "Ich war selbst total überrascht, als der Anruf kam."

Tausende Male wurde der Clip aus "Luke! Die Woche und ich" im Netz anklickt, auf Facebook zig mal kommentiert. Was war passiert? Luke hatte Ron spontan in seiner Show angerufen, denn: Er suchte einen Ersatz für Mallorca, falls der Ballermann dicht machen sollte.

Und was machte Ron? Der blieb cool. "Joa, es wird kuschelig, aber wir finden sicher für jeden Platz hier", sagt Piekarski. Dabei gibt's in der "Düne 13" gerade mal Platz für rund 150 Gäste. Nach Malle pilgern jedes Jahr rund 15 Millionen Deutsche.

"Die Aktion war wirklich nicht abgesprochen", erklärt Ron. Dafür sorgte sie für umso mehr Wirbel. Kurzerhand kam Luke jetzt mit einem Kamerateam in der „Düne 13“ vorbei. "Und er hat den Jürgen Milski gleich noch mitgebracht", sagt Ron.

Spontan feierten die beiden mit jeder Menge Gästen in Rons Bar eine Riesenparty und testeten die kleine Insel Langeoog auf ihre Ballermann-Tauglichkeit. Ob sie bestanden hat?

Das verrät Luke erst in der Show am kommenden Sonntag (18.11.) um 22.45 Uhr auf Sat.1.

Jürgen Milski trat bei der Malle-Party auf Langeoog auf.
Jürgen Milski trat bei der Malle-Party auf Langeoog auf.  © Hannes Kurschat

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0