Jugendspieler von RB Leipzig von Teenie-Gang nach Training ausgeraubt 7.365
Tödlicher Unfall: 22-Jähriger stirbt nach Frontal-Zusammenstoß Top
Leroy Sané zum FC Bayern München? Entwicklung bei Manchester City schürt Gerüchte Top
"Hochzeit auf den ersten Blick": Sind Melissa und Philipp schon kein Paar mehr? Top
Jetzt wird's ernst: Schlichtung oder neue Streiks bei der Lufthansa? Top
7.365

Jugendspieler von RB Leipzig von Teenie-Gang nach Training ausgeraubt

14-jähriger Fußballer von RB und zwei weitere Jugendliche an der Angerbrücke beraubt

Am Montagabend sind drei Minderjährige von einer etwa 20-köpfigen Jugendgang an der Leipziger Kleinmesse überfallen und ausgeraubt worden.

Leipzig - Ein 14-jähriger Jugendspieler von RB Leipzig ist nach dem Fußballtraining am Montagabend von einer etwa 20-köpfigen Teenager-Gang überfallen und ausgeraubt worden. Kurz vorher wurden bereits ein 15- und 16-Jähriger an der Kleinmesse von derselben Gruppe überfallen.

Nach dem Fußballtraining am Cottaweg wurde ein 14-jähriger Jugendspieler von RB Leipzig Opfer einer Raubstraftat.
Nach dem Fußballtraining am Cottaweg wurde ein 14-jähriger Jugendspieler von RB Leipzig Opfer einer Raubstraftat.

Der Jugendliche kickte am Cottaweg mit seinen Mannschaftskameraden und verließ das Trainingszentrum anschließend.

Gegen 18.30 machte er sich auf den Heinweg und lief zur Angerbrücke, um von dort mit der Straßenbahn zu fahren.

"Mehrere Meter vor der Haltestelle sah er eine größere Gruppe südländischer Personen im geschätzten Alter zwischen 14 und 17 Jahren, die gerade einen ihm unbekannten Jugendlichen 'abzogen'", berichtete Polizeisprecherin Birgit Höhn.

Der 14-Jährige kehrte sofort um, wollte zum Trainingszentrum rennen. Weit kam er nicht, denn die etwa 20-köpfige Gruppe verfolgte und umzingelte ihn. Der offensichtliche Anführer machte dem Fußballspieler klar, dass er Boxer sei und verlangte seine Wertsachen. Höhn: "Dabei drohte er ihm mit der Faust, setzte ihn so unter Druck."

Die anderen Mitglieder zogen ihrem Opfer ein iPhone, eine Uhr und Kopfhörer ab. Er solle auf keinen Fall die Polizei rufen, machte einer der Teenies klar. Sie verschwanden in Richtung Angerbrücke.

In der angrenzenden Capastraße sprach der 14-Jährige einen Passanten an und bat ihn, die Polizei zu rufen. Als der Jugendliche die Gruppierung erneut sah, rannte er wieder davon und sprach einen weiteren Mann an. Dann wurden die Beamten alarmiert.

Die Schadenhöhe beläuft sich auf einen niedrigen vierstelligen Wert. Der Geschädigte beschrieb die Personen wie folgt:

Anführer:

  • 16 bis 17 Jahre alt
  • etwa 1,70 Meter groß, dickliche, bullige Gestalt
  • dunkle Augen, kurze schwarze Haare (Boxerschnitt)
  • trug silberfarbene großgliedrige Halskette
  • war bekleidet mit schwarzer Hose, einem olivgrünem T-Shirt und schwarzen Turnschuhe.

2. Person (übernahm die Wertsachen):

  • etwa 15 Jahre alt
  • rund 1,78 Meter groß und sehr schmal
  • am Oberkopf längere lockige schwarze Haare, an den Seiten kurz rasiert
  • trug knallrotes T-Shirt mit weißem Flecken-Muster.

Zwei weitere Jugendliche ausgeraubt

Auf dem Weg zur Kleinmesse wurden auch ein 15-Jähriger und sein Kumpel (16) offenbar von derselben Gruppe beraubt. (Archivbild)
Auf dem Weg zur Kleinmesse wurden auch ein 15-Jähriger und sein Kumpel (16) offenbar von derselben Gruppe beraubt. (Archivbild)

Auch der zweite Geschädigte, der kurz vor dem 14-Jährigen überfallen wurde, meldete sich bei der Polizei.

Er gab an, sich mit Freunden an der Angerbrücke verabredet zu haben, um die Kleinmesse zu besuchen. Der 15-Jährige bemerkte die ausländische Gruppe, dessen Alter er auf 14 bis 20 Jahre schätzte, die zunächst seinen Kumpel (16) aufforderten, seine Schuhe auszuziehen, was er jedoch verweigerte.

"So wurden ihm diese von den unbekannten Jugendlichen von den Füßen gezogen. Allerdings mischte sich der 'Anführer' ein und sie mussten ihm die Schuhe wieder zurückgeben", so Polizeisprecherin Höhn. Dem 15-Jährigen wurde daraufhin ein Polohemd im Wert von etwa 140 Euro aus dem Rucksack geklaut. Danach verschwanden die Räuber.

Zu allen drei Straftaten haben Kripobeamte die Ermittlungen wegen Raubes aufgenommen und suchen dazu Zeugen.

Wer hat Beobachtungen gemacht, wer kann Hinweise zu den Tatverdächtigen und/oder deren Aufenthaltsorten geben. Zeugen melden sich bitte bei der Leipziger Kripo in der Dimitroffstr. 5, Telefon 034196646666.

Fotos: Ralf Seegers, Picture Point/R. Petzsche

In Hamburg startet bald ein Mega-Event für alle Gamer! 20.631 Anzeige
Dein Horoskop: Darauf musst Du heute achten! Top
Hund wird von Greifvogel aus der Luft angegriffen Neu
Dieser 40-Zoller ist bei Conrad gerade 26% billiger Anzeige
Was für eine Show! Hier läuft ein Feuerlöwe bei der Stadioneröffnung ein Neu
Die Väter dieser beiden Soldaten sind heute weltberühmte Stars Neu
So einfach kriegst Du raus, wie hoch Dein Risiko für Diabetes ist 1.037 Anzeige
Virtuelle Bundesliga in FIFA 20: VfB Stuttgart führt die Tabelle an! Neu
Tragisches Unglück! Fahranfänger (18) stirbt in völlig zerstörtem Auto Neu
In dieser coolen Dortmunder Firma werden Mitarbeiter gesucht! 2.947 Anzeige
"Meine Boobs und mein Gesicht": Katja Krasavice bringt eigene Sexpuppe raus Neu
Babysitter missbraucht mindestens 17 Jungs: Jetzt drohen ihm 690 Jahre Haft Neu
Häusliche Gewalt nimmt zu, doch Frauen finden immer seltener Schutz Neu
Inka Bause gesteht: "Das will ich auf jeden Fall wieder machen" Neu
Wunderkind Laurent schließt mit neun Jahren Studium ab Neu
"In aller Freundschaft": Britta bricht zusammen, als sie Schwester nach 30 Jahren trifft Neu
Welche Blondine posiert hier denn so sexy vorm Spiegel? Neu
Verkehrschaos droht! 4000 Traktoren in Hamburg erwartet Neu
Tatortreiniger erzählt: Thomas Kundt beseitigt die Spuren menschlicher Tragödien Neu
Junge Frauen zu lebensgefährlichen Stromexperimenten bewegt: Falscher Arzt vor Gericht Neu
Umfrage mit überraschendem Ergebnis: Sie soll Berlins neue Bürgermeisterin werden Neu
Trennung? Big-Bang-Theory-Star lebt nicht mit ihrem Ehemann zusammen! Neu
A14 stundenlang vollgesperrt! 75-Tonnen-Rohr rutscht von Schwertransport auf Gegenspur 4.426 Update
Krasser Fehler: Umsatz von Burger King bricht mit einem Angebot um 12 Millionen Dollar ein 1.878
Fahrradfahrer angefahren und zum Sterben liegen gelassen 863
Flavio Briatore: Datet der Ex-Formel-1-Manager eine 49 Jahre jüngere Studentin? 862
Nach lebenslanger Fortnite-Sperre: YouTuber Jarvis zieht wieder bei Mama ein 2.397
Kind ist im achten Monat schwanger und schockt alle, wer der Vater ist 14.832
Mehrere Bären retten ein verletztes Baby, doch es stirbt später trotzdem 1.734
Wieder Unfall in Disneyland: Besucher will zeigen, wie stabil Hängebrücke ist, dann passiert's 1.009
Nach Verhaftung: Hier essen alle Burger in einer U-Bahn-Station 270
"My Zoe" und das Klonen von Embryos: Moralisch komplett verwerflich! 212
Dieser Hund bringt Millionen zum Lachen: Was macht er da nur? 1.849
Als einem Mädchen (11) keiner glaubt, dass sie missbraucht wird, nimmt sie alles auf 1.659
Tödliches Kletter-Drama im Erzgebirge: Wer war die abgestürzte 24-Jährige? 6.404
Junge (12) prügelt im Bus auf Fahrgast mit Notfallhammer ein 10.065
Tod beim Kuchenbacken: Mutter stranguliert sich mit Küchengerät 2.416
FC Bayern München befördert Hasan Salihamidzic 1.717
Neues DFB-Trikot: Peinliche Panne bei den Spielernamen 1.780
Übergewichtiger Papa trainiert sich zum Muskelprotz um: Doch sieht er jetzt gut aus? 11.420
Wagen völlig zerstört: 18-Jähriger stirbt bei Autounfall 5.117
Clown Fridolin soll Lösegeld zahlen: Porno-Erpresser schreiben Droh-Mail 2.844
Autofahrer kracht gegen Kino in Wittenberg und stirbt 1.132 Update
Liebes-Aus! TV-Moderatorin Anne Will ist wieder Single 3.518
Umweltschützer gehen wegen 9-Minuten-Flügen auf die Barrikaden 3.871
TV-Koch Christian Rach sagt Ende der Gastronomie voraus 6.980
Große Sorge um Jean-Claude Juncker: EU-Kommissionschef in Klinik, riskante OP angekündigt 1.591
Schrott-Laster richtet Spur der Verwüstung an und knallt in Kirchenwand 2.933
Schwangerer gegen den Bauch geschlagen: So lautet das Urteil gegen Ex-Freund 1.385
Luke Mockridge muss nach Unfall in TV-Show seine Tournee abbrechen 3.150