Neuer "Kripo live"-Fahnder beim MDR: Axel Bulthaupt macht Schluss

Leipzig - Neues Gesicht bei "Kripo live": Ab 19. Januar (19.50 Uhr) moderiert Gerald Meyer (56) das MDR-Fahndungsmagazin. Er löst nach über sechs Jahren Axel Bulthaupt (53) ab.

Axel Bulthaupt widmet sich künftig dem Unterhaltungsbereich.
Axel Bulthaupt widmet sich künftig dem Unterhaltungsbereich.  © MDR/Axel Berger

Meyer ist den Zuschauern als Reporter im MDR-Format "Voss & Team" bekannt. Ende der 1990er-Jahre moderierte der Havelberger die Ratgebersendung "Telethek". Bulthaupt moderierte an über 300 Sonntagabenden im Leipziger Studio "Kripo live", interviewte Kriminalisten, sprach mit Opfern und Angehörigen.

Am 12. Januar präsentiert Bulthaupt zum letzten Mal das beliebte Format. Doch er verschwindet nicht vom Bildschirm. "Ab 2020 widme ich mich verstärkt der journalistischen und musikalischen Unterhaltung - als Moderator der Reportage-Reihe 'Sagenhaft' und bei 'Wiedersehen macht Freude'", verspricht Bulthaupt.

"Kripo live" gehört seit 1992 zu den meistgesehenen Sendungen des MDR. Die erste Ausgabe wurde bereits am 19. Mai 1990 im Deutschen Fernsehfunk (DFF) ausgestrahlt.

Seither werden Zuschauer um Mithilfe bei der Klärung ungelöster Kriminalfälle gebeten.

Gerald Meyer übernimmt ab 19. Januar das MDR-Magazin "Kripo live".
Gerald Meyer übernimmt ab 19. Januar das MDR-Magazin "Kripo live".  © robb/ Oliver Kröning

Mehr zum Thema Leipzig Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0