Katze muss zur Beauty-OP, weil ihre Halterin sie hässlich findet

Nanjing - Mit Tierliebe hat das wohl nicht mehr viel zu tun, was eine Frau in China ihrer Katze angetan hat!

Feifei vor (links) und nach der Lidstraffung.
Feifei vor (links) und nach der Lidstraffung.  © Screenshot Twitter/The New Paper ‏

In China ist eine Katze zur Zeit eine echte Internet-Sensation! Aber nicht etwa deshalb, weil sie besonders süß aussieht oder ein witziges Talent hat. Sondern weil sie sich einer doppelten Augenlidoperation unterzogen hat, damit ihre Augen größer werden, berichtet "The new paper".

Fotos von Feifei, so heißt die Katze, was übersetzt Dickerchen bedeutet, tauchten zuerst auf der chinesischen Social-Media-Plattform "Weibo" auf. Zu sehen ist sie einmal vor der OP mit schmalen Augen und hängendem Lid. Und nach der Lidstraffung mit weit geöffneten Augen. Aber auch mit deutlichen, teilweise noch nicht vollständig abgeheilten Operationswunden.

Der Eingriff wurde in einem Krankenhaus in Nanjing vorgenommen.

Nach Angaben der Besitzerin, weil die Augenlider der Katze nach innen gefaltet waren, was der Frau rein optisch überhaupt nicht gefiel.

Trotzdem betonte der Tierarzt He Jinyi, dass es sich nicht um einen kosmetischen Eingriff handelt, sondern das Verfahren sei notwendig gewesen. Denn Feifeis Wimpern hätten angeblich an der Hornhaut des Auges gerieben, was ohne Behandlung irgendwann zu Irritationen oder Infektionen führen könnte.

Die OP dauerte etwa 30 Minuten und kostete rund 2000 Yuan (rund 263 Euro). Bleibt zu hoffen, dass die Halterin das Kätzchen nicht auch noch zu anderen populären Schönheitsoperationen, etwa Fettabsaugung, Brust-OP oder Ohren anlegen, zwingt.

Titelfoto: Screenshot Twitter/The New Paper ‏

Mehr zum Thema Katzen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0