Kanzler auf "Sommerreise": Scholz trifft Einsatzkräfte und Bürger in seinem Wahlkreis

Beelitz-Heilstätten/Michendorf - Kanzler Olaf Scholz (64, SPD) absolviert an diesem Mittwoch Ortstermine in seinem Wahlkreis, zu dem neben der Landeshauptstadt Potsdam mehrere Gemeinden in Brandenburg gehören.

Olaf Scholz (64, SPD) ist bis zum Freitag nicht als Kanzler, sondern als einfacher Abgeordneter in Potsdam und Brandenburg unterwegs.
Olaf Scholz (64, SPD) ist bis zum Freitag nicht als Kanzler, sondern als einfacher Abgeordneter in Potsdam und Brandenburg unterwegs.  © Bernd von Jutrczenka/dpa

Am Morgen besucht er gegen 9 Uhr gemeinsam mit seiner Fraktionskollegin Sonja Eichwede (34) zunächst das Feuerwehrtechnische Zentrum in Beelitz-Heilstätten.

Dort will er mit Einsatzkräften von Polizei, Bundeswehr, Feuerwehr und Technischem Hilfswerk sprechen, die unter anderem an der Bekämpfung der jüngsten Waldbrände in Beelitz und Treuenbrietzen in Brandenburg beteiligt waren.

Danach wollen sich Scholz und Eichwede das örtliche Schulungszentrum ansehen. Im Feuerwehrtechnischen Zentrum des Landkreises wird Ausstattung der Feuerwehren getauscht und gewartet und spezielles Material für größere Einsätze etwa wegen Hochwassers vorgehalten.

Markus Söder attackiert Ampel-Regierung, Grüne und Habeck
Markus Söder Markus Söder attackiert Ampel-Regierung, Grüne und Habeck

Mit dem Besuch startet Scholz in eine "Sommerreise", bei der der SPD-Politiker bis Freitag nicht als Kanzler, sondern als einfacher Abgeordneter in Potsdam und Brandenburg unterwegs sein will.

Im Wahlkreis "Potsdam – Potsdam - MittelmarkII – Teltow-FlämingII" war Scholz bei der Wahl im vergangenen September direkt in den Bundestag gewählt worden. Am Abend trifft Scholz in Michendorf ab 18 Uhr Bürgerinnen und Bürger aus seinem Wahlkreis zum Gespräch.

Titelfoto: Bernd von Jutrczenka/dpa

Mehr zum Thema Olaf Scholz: