Ortsumgehung wird saniert: Monatelange Bauarbeiten auf B174

Marienberg - Ab 5. Juli wird die B174 bei Marienberg zum Nadelöhr. In den kommenden Monaten wird die Ortsumgehung teilweise erneuert.

Wer in den kommenden Wochen nach Marienberg oder Richtung Grenze will, sollte mehr Zeit einplanen, denn die B174/Ortsumgehung wird bis Mitte September saniert.
Wer in den kommenden Wochen nach Marienberg oder Richtung Grenze will, sollte mehr Zeit einplanen, denn die B174/Ortsumgehung wird bis Mitte September saniert.  © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Die Arbeiten östlich und südlich von Marienberg erfolgen in vier Bauabschnitten von Süd nach Nord und sollen voraussichtlich Mitte September beendet sein.

"Im Baubereich vom Reiterberg bis zum Kreuzungsbereich mit der B171 werden die Asphaltdeck-, Asphaltbinder- und teilweise Asphalttragschichten erneuert", erklärt ein Sprecher des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr (LASUV). Die Baukosten betragen rund zwei Millionen Euro.

Während des ersten Bauabschnittes im dreispurigen Bereich am Reiterberg rollt der Verkehr in Richtung Chemnitz zunächst ungehindert weiter. In Richtung Reitzenhain wird eine Umleitung eingerichtet.

Pfefferspray-Attacke auf Polizisten in Zwönitz: Angreifer kommt mit Geldstrafe davon
Erzgebirge Pfefferspray-Attacke auf Polizisten in Zwönitz: Angreifer kommt mit Geldstrafe davon

Die Autofahrer müssen dann ab Heinzebank über die B101 und die B171 bis Wolfsberg, über den Kärnerweg und die K8150. Der Kärnerweg wird dabei zur Einbahnstraße.

Bauarbeiten zwischen Heinzebank und Großolbersdorf verlängert

Aktuell wird auf der B174 noch zwischen Heinzebank und Großolbersdorf gebaut. Die Arbeiten sollen am Donnerstag abgeschlossen sein. (Symbolbild)
Aktuell wird auf der B174 noch zwischen Heinzebank und Großolbersdorf gebaut. Die Arbeiten sollen am Donnerstag abgeschlossen sein. (Symbolbild)  © Maksym Dragunov/ 123 RF

Während der Sommerferien (ab 26. Juli) finden die Arbeiten am zweiten sowie am dritten Bauabschnitt statt. Der zweite Abschnitt reicht vom Reiterberg bis zum Abzweig nach Marienberg-Dörfel (K8130), der dritte dann schließlich bis zur Kreuzung B171 Lauterbach. Dafür ist eine Vollsperrung der B174 nötig.

"Dabei wird der Richtungsverkehr vom Grenzübergang Reitzenhain über Kühnhaide, Rübenau, Ansprung, Zöblitz und am Kreuzungsbereich der S225 nach Lauterbach auf die B174 geleitet. Für den Verkehr nach Reitzenhain wird die Umleitung des ersten Bauabschnittes aufrechterhalten", so das LASUV. Über die genauen Sperrzeiten will das Amt noch informieren.

Schließlich wird im vierten Bauabschnitt der Kreuzungsbereich der B174 und der B171 saniert. Das passiert bei einer halbseitigen Sperrung.

Schwerer Unfall im Erzgebirge: B101 gesperrt!
Erzgebirge Schwerer Unfall im Erzgebirge: B101 gesperrt!

Auf der B174 wird bereits seit dem 21. Juni gebaut (TAG24 berichtete). Die Arbeiten zwischen Heinzebank und Großolbersdorf sollten eigentlich am 26. Juni abgeschlossen sein, wurden aber bis 1. Juli verlängert. Solange ist die Bundesstraße in dem Abschnitt noch halbseitig gesperrt.

Titelfoto: Maksym Dragunov/ 123 RF

Mehr zum Thema Erzgebirge: