Tornado-Alarm in Sachsen: Unwetter ziehen über das Erzgebirge

Erzgebirge - Am Mittwochmittag und -nachmittag sind heftige Unwetter mit Starkregen, Hagel und Gewitter über den Erzgebirgskreis hinweggezogen.

Bei Pobershau schlug ein Blitz in Gleise ein und löste eine Schranke aus.
Bei Pobershau schlug ein Blitz in Gleise ein und löste eine Schranke aus.  © Bernd März

Besonders betroffen war die Grenzregion zu Tschechien, wo sich in Höhe von Reitzenhain bei Marienberg ein schwacher Tornado bildete, der sich zum Glück aber schnell wieder aufgelöst hat. Ob es durch die Windhose zu Schäden kam, ist noch nicht bekannt.

Bei Carlsfeld verwandelte ein heftiger Hagelschauer die Gegend in eine Winterlandschaft. Die kleinen Körnchen blieben auf Straßen, Wiesen und Feldern liegen, Garagen wurden geflutet und auch Straßen standen unter Wasser.

Bei Pobershau schlug der Blitz in Bahngleise ein und löste damit eine Schranke aus. Der Verkehr stand minutenlang still, bis Bahnmitarbeiter die Schranke wieder öffneten.

Im Erzgebirge fällt fast jede dritte Stunde aus, in Chemnitzer Grundschule nahezu jede vierte
Erzgebirge Im Erzgebirge fällt fast jede dritte Stunde aus, in Chemnitzer Grundschule nahezu jede vierte

Aktuell warnt der Deutsche Wetterdienst noch bis zum späten Nachmittag in Nordsachsen und in der Oberlausitz vor starken Gewitter mit Starkregen, Hagel und Windböen bis 60 km/h.

In der Nacht zu Donnerstag ziehen die Gewitter erst mal ab. Im Bergland kann es ab Donnerstagmittag erneut zu Gewittern kommen. Die Temperaturen können bis 29 Grad erreichen.

An der Grenze zu Tschechien bildete sich bei dem Unwetter ein schwacher Tornado.
An der Grenze zu Tschechien bildete sich bei dem Unwetter ein schwacher Tornado.  © Bernd März
Hagel sorgte nicht nur für weiße Landschaften, sondern flutete auch Garagen.
Hagel sorgte nicht nur für weiße Landschaften, sondern flutete auch Garagen.  © Bernd März
Nach Unwettern standen im Erzgebirge Straßen unter Wasser.
Nach Unwettern standen im Erzgebirge Straßen unter Wasser.  © Bernd März

Am Freitag bleibt es locker bewölkt mit örtlichen Schauern und Gewittern bei bis zu 27 Grad.

Titelfoto: Bernd März

Mehr zum Thema Erzgebirge: