Verstörendes Video kursiert im Netz: Mann schlägt im Erzgebirge auf Autos ein!

Aue - Irre! In Aue-Bad Schlema (Erzgebirge) sorgte ein offenbar unter Drogen stehender Mann für Aufsehen! In einem Video, welches seit einigen Tagen in sozialen Netzwerken kursiert, ist zu sehen, wie der Mann auf Autos einschlägt und anschließend auf das Dach eines Fahrzeuges springt.

Ein offenbar unter Drogen stehender Mann schlug am vergangenen Freitag auf mehrere Autos in Aue-Bad Schlema ein. Die Polizei musste anrücken. (Symbolbild)
Ein offenbar unter Drogen stehender Mann schlug am vergangenen Freitag auf mehrere Autos in Aue-Bad Schlema ein. Die Polizei musste anrücken. (Symbolbild)  © 123RF/angela rohde

Laut der Chemnitzer Polizei ereignete sich der Vorfall bereits am vergangenen Freitag. Aus bisher unbekannten Gründen schlug der Randalierer oberkörperfrei auf vorbeifahrende Autos ein.

Vor allem ein blauer Skoda musste unter der Wut-Attacke des Mannes leiden. Der Fahrer saß verängstigt in seinem Wagen, während der Täter gegen den Seitenspiegel des Skodas trat.

Wenig später sprang er auf das Fahrzeug und ließ sich mit voller Wucht auf das Dach fallen. Dies führe zu einer heftigen Delle! Der Sachschaden dürfte in die Tausende gehen.

Ex-Kugelstoß-Weltmeisterin Christina Schwanitz: Immer neue Stolpersteine auf Weg nach Tokio
Erzgebirge Ex-Kugelstoß-Weltmeisterin Christina Schwanitz: Immer neue Stolpersteine auf Weg nach Tokio

Doch die Attacke hörte nicht auf: Mit Gewalt versuchte der Randalierer, die Türen des Skodas zu öffnen - ohne Erfolg!

Verängstigte Passanten beobachteten das Geschehen, ein Anwohner filmte den Wut-Auftritt und stellte das Video anschließend auf Twitter.

Einige User vermuten in den Kommentaren, dass die Droge Crystal Meth im Spiel war. "Crystal Opfer. 100 Prozent", schreibt ein Twitter-Nutzer. Ein weiterer: "Crystal ... so ein Schei*-Zeug!"

Ob der Mann wirklich Crystal konsumiert hatte, dazu machte die Polizei bisher keine Aussage.

Polizei bestätigt: Randalierer wurde in die Psychiatrie gebracht!

Nach einigen Minuten trafen die Beamten der Polizei ein und gingen auf den Randalierer zu. Dieser flüchtete zunächst, konnte von den Polizisten allerdings wenig später geschnappt werden.

"Der Mann wurde wegen seines psychischen Zustands in eine Fachklinik gebracht", teilte Polizeisprecherin Doreen Göhler gegenüber TAG24 mit.

Nun ermittelt die Polizei wegen Sachbeschädigung. Verletzt wurde bei der Attacke offenbar niemand.

Titelfoto: 123RF/angela rohde

Mehr zum Thema Erzgebirge: