Messer in den Bauch gerammt: 14-Jähriger in Offenbach lebensgefährlich verletzt

Offenbach am Main - Der Täter stach offenbar ohne Vorwarnung und völlig grundlos zu: In einem Einkaufszentrum in Offenbach am Main bei Frankfurt kam es am gestrigen Montag zu einer blutigen Messer-Attacke gegen einen 14-Jährigen - der Jugendliche erlitt lebensbedrohliche Verletzungen!

Am Montagvormittag stießen Einsatzkräfte der Polizei in einem Offenbacher Einkaufszentrum auf einen niedergestochenen 14-Jährigen: Der Jugendliche hatte eine stark blutende Bauchverletzung. (Symbolbild)
Am Montagvormittag stießen Einsatzkräfte der Polizei in einem Offenbacher Einkaufszentrum auf einen niedergestochenen 14-Jährigen: Der Jugendliche hatte eine stark blutende Bauchverletzung. (Symbolbild)  © Montage: 5vision Media/dpa, Monika Skolimowska/dpa, Jonas Walzberg/dpa

Die Bluttat ereignete sich gegen 10.45 Uhr im "City-Center" in der Ludwigstraße unweit der S-Bahn-Station "Ledermuseum", wie die Staatsanwaltschaft und die Polizei in Südosthessen am heutigen Dienstag gemeinsam mitteilten.

Demnach waren erste Einsatzkräfte schon kurz nach dem Eingang eines Notrufs vor Ort. Sie stießen dort auf einen Jugendlichen "mit einer stark blutenden Bauchverletzung", wie ein Sprecher erklärte.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei wurde der 14-Jährige im "City-Center" völlig unvermittelt von einem ihm unbekannten Jugendlichen oder jungen Mann attackiert - der Täter rammte dem Opfer offenbar ein Messer direkt in den Bauch.

Fünfjähriger stirbt nach Kollision mit Streifenwagen: Polizei hat wichtige Erkenntnis
Hessen Fünfjähriger stirbt nach Kollision mit Streifenwagen: Polizei hat wichtige Erkenntnis

Nach dem Angriff floh der Messerstecher in Richtung Ludwigstraße. Der 14-Jährige erlitt durch die Attacke "lebensbedrohliche Verletzungen", wie der Sprecher betonte.

Der niedergestochene Jugendliche wurde vom herbeigeeilten Rettungsdienst versorgt und auf schnellstem Weg in ein Krankenhaus gebracht. Inzwischen sei er außer Lebensgefahr, hieß es weiter.

Messer-Attacke im "City-Center" in Offenbach: Polizei fahndet nach dem Täter

Attacke im Offenbacher "City-Center": Die Polizei fahndet nach einem unbekannten Messerstecher. (Symbolbild)
Attacke im Offenbacher "City-Center": Die Polizei fahndet nach einem unbekannten Messerstecher. (Symbolbild)  © Jan Woitas/dpa

Die Hintergründe der Messer-Attacke in dem Einkaufszentrum sind rätselhaft, die Ermittlungen hierzu dauern an.

Der flüchtige Täter wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 15 oder 16 Jahre alt
  • circa 170 Zentimeter groß
  • Oberlippenbart
  • dunkle Kleidung
Afrikanische Schweinepest in Hessen auf dem Vormarsch: Dutzende Tiere müssen sterben
Hessen Afrikanische Schweinepest in Hessen auf dem Vormarsch: Dutzende Tiere müssen sterben

Zeugen sollen sich bitte unter der Telefonnummer 06980981234 mit der zuständigen Kriminalpolizei in Offenbach in Verbindung setzen.

Der Angriff im "City-Center" war nicht die einzige Messer-Attacke, die sich am gestrigen Montag in Offenbach ereignete.

Im Stadtteil Lauterborn kam es am Montagabend ebenfalls zu einem Angriff, dabei wurde eine 54-jährige Frau getötet.

Titelfoto: Montage: 5vision Media/dpa, Monika Skolimowska/dpa, Jonas Walzberg/dpa

Mehr zum Thema Hessen: