Wo entsteht das Testzentrum für KI-Roboter? Digitalminister: "Bayern als einzig logischer Standort"

München - Bayern will in Sachen Zukunftstechnologien anfangen, sich einen Platz auf den vorderen Plätzen zu sichern. Nun möchte man beim Thema "KI-Roboter" ordentlich mitmischen.

Für ihn ist der Freistaat die einzig logische Option für das Testzentrum: Digitalminister Fabian Mehring (35, Freie Wähler)
Für ihn ist der Freistaat die einzig logische Option für das Testzentrum: Digitalminister Fabian Mehring (35, Freie Wähler)  © Sven Hoppe/dpa

Zuletzt musste der Süden immer wieder Schlappen hinnehmen in den Bereichen der modernen Technologie-Entwicklung.

Auch wegen der Versäumnisse der letzten Jahre in Sachen "regenerativer Energien", die von vielen Experten mindestens als Teil aufgeführt wurden, hatten sich Konzerne wie der E-Autobauer Tesla, das Batterie-Startup Northvolt oder der Chip-Gigant Intel gegen einen Standort in Bayern – oder Baden-Württemberg – entschieden.

Das angekündigte Abschaffen von Faxgeräten in öffentlichen Behörden des Freistaats reißt da niemanden vom Hocker. Doch jetzt möchte das weiß-blaue Bundesland die Trendwende schaffen.

"Fischen ist Mord": Spontane Protest-Aktion am Memminger Fischertag
Bayern "Fischen ist Mord": Spontane Protest-Aktion am Memminger Fischertag

Vor wenigen Tagen erst hat Ministerpräsident Markus Söder (57, CSU) die Werbetrommel bei der europäischen Raumfahrtagentur ESA gerührt, das nächste Mondkontrollzentrum in Oberpfaffenhofen bei München anzusiedeln.

In China äußerte er bei seinem Besuch die Idee, eine Magnetschwebebahn in Nürnberg errichten zu lassen.

Bayern sei "Deutschlands Heimat für Hightech"

I'll be Bayer: Bekommt der Freistaat das mögliche Prüf- und Testzentrum für auf Künstlicher Intelligenz (KI) basierenden Roboter
I'll be Bayer: Bekommt der Freistaat das mögliche Prüf- und Testzentrum für auf Künstlicher Intelligenz (KI) basierenden Roboter  © Jens Büttner/dpa

Die Machbarkeitsstudie zu der Schwebebahn sei bereits in Auftrag gegeben.

Nun soll gleich nachgelegt werden: "Bayern ist DAS KI-Land – und der logische Platz für ein deutsches Prüf- und Testzentrum für KI-basierte Roboter", so Wissenschaftsminister Markus Blume (49, CSU) in einem Appell an Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (54, Grüne).

"Nirgends in Deutschland werden mehr Start-ups erfolgreich gegründet als bei uns. Bayern ist ohne Zweifel Deutschlands Heimat für Hightech und einer der führenden Premium-Standorte für Zukunftstechnologien in ganz Europa", wirbt Digitalminister Fabian Mehring (35, Freie Wähler).

Nur kleine Lockerungen: Bayern bleibt bei extrem striktem Ladenschluss!
Bayern Nur kleine Lockerungen: Bayern bleibt bei extrem striktem Ladenschluss!

"Wir begrüßen die Initiative des Bundes zur Einrichtung eines Testzentrums für KI-Roboter und schlagen Bayern als einzig logischen Standort vor", sagte er in München.

Das Bundeswirtschaftsministerium prüft derzeit die Einrichtung eines derartigen Prüf- und Testzentrums. Die Pläne dazu kamen vom sogenannten "Zukunftsrat" des Bundeskanzlers.

Titelfoto: Montage: Sven Hoppe/dpa + Jens Büttner/dpa

Mehr zum Thema Bayern: