Mordfall in Genthin: Jäger tötet Frau mit Waffe

Genthin - Am frühen Donnerstagmorgen kam es im Landkreis Jerichower Land gegen 1 Uhr zu einem Mord.

Die Polizei ermittelt, was zum Handeln des Tatverdächtigen geführt hat. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt, was zum Handeln des Tatverdächtigen geführt hat. (Symbolbild)  © 123rf/Christian Horz

Wie die Polizeiinspektion Stendal berichtet, wurde das 39-jährige Opfer tot in einer Wohnung in Genthin aufgefunden und konnte mehrere Schussverletzungen aufweisen. Der Volksstimme zufolge habe es sich dabei um eine Frau gehandelt.

Zuvor wurde der Fund der Leiche von einem Bekannten des Verdächtigen gemeldet.

Beschuldigt wird der 50-jährige Besitzer der Wohnung, der einen offiziellen Jagdschein besitzt. Er wurde vorläufig festgenommen und einem Haftrichter vorgeführt, der für den Tatverdächtigen eine Untersuchungshaft wegen Totschlags angeordnet hat.

Rekordwert beim Krankenstand in Sachsen-Anhalt
Sachsen-Anhalt Rekordwert beim Krankenstand in Sachsen-Anhalt

Was der Grund für die Schüsse war und wie der Täter vorgegangen ist, wird von den Ermittlern untersucht.

Für den 50-jährigen Tatverdächtigen ging es in die JVA Burg.

Titelfoto: 123rf/Christian Horz

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: