Volltreffer! Polizei stoppt rollendes Waffenlager auf A4 nahe Grenze

Görlitz - Da rollte ein ganzes Waffenlager über die Autobahn! Schon außen war der schwarze Chevrolet Camaro, der da über die A4 nach Deutschland einreiste, ein eher seltener Anblick. Noch mehr galt das aber fürs Innere des Wagens.

Zwischen den Zigaretten steckte unter anderem dieser Schlagstock.
Zwischen den Zigaretten steckte unter anderem dieser Schlagstock.  © Polizei

Routinekontrolle am Rastplatz "An der Neiße". Schon der erste Blick in den Wagen weckte bei den Uniformierten Verdacht: In der Ablage der Fahrertür lagen ein nicht zugelassenes Reizgasspray und ein Einhandmesser griffbereit.

Also nahmen die Bundespolizisten den Camaro etwas genauer unter die Lupe.

Schnell fanden sie unter dem Fahrersitz ein weiteres Messer, dessen 16-Zentimeter-Klinge über die erlaubten zwölf Zentimeter hinausging.

Hohler Stamm angezündet: Feuer-Alarm in der Lindenstraße
Sachsen Hohler Stamm angezündet: Feuer-Alarm in der Lindenstraße

Außerdem lag dort noch ein Schlagstock.

Auch im Kofferraum des Wagens lagen Waffen

Der Camaro des Polen (48) war vollgestopft mit verbotenen Waffen.
Der Camaro des Polen (48) war vollgestopft mit verbotenen Waffen.  © Polizei

Die Tasche auf der Rückbank hatte es auch in sich: Vier Wurfsterne, ein Schlagring, ein Einhandmesser und auch eine Garotte steckten dort.

Letzteres ist ein eher mittelalterliches Folter-, Hinrichtungs- und Mordinstrument. In diesem Fall bestand es aus einer Art Stahlseil mit Haltegriffen zum Würgen. Wenig überraschend: Auch der Kofferraum des Ami-Wagens war mit Waffen bestückt.

Ein Luftgewehr und ein drittes Einhandmesser fanden die Ermittler dort. Was der Pole (48) damit wollte, blieb unklar.

Nach Suff-Crash in zugemülltem VW: Polizei sucht nach Zeugen
Sachsen Unfall Nach Suff-Crash in zugemülltem VW: Polizei sucht nach Zeugen

Er darf sich nun auf eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz gefasst machen.

Die Waffen wurden beschlagnahmt.
Die Waffen wurden beschlagnahmt.  © Montage: Polizei (2)

Das ganze Arsenal landete samt dem Ermittlungsverfahren beim Zoll.

Titelfoto: Polizei

Mehr zum Thema Görlitz: