Tödlicher Unfall in Sachsen: 23-Jähriger rast in Gegenverkehr unter Mähdrescher und stirbt!

Elstra (Landkreis Bautzen) - Auf einmal raste der Nissan in den Gegenverkehr!

Schrecklicher Unfallausgang: Der Nissan raste unter den Mähdrescher.
Schrecklicher Unfallausgang: Der Nissan raste unter den Mähdrescher.  © xcitepress

Wenige Kilometer südlich von Kamenz kam es am Freitagvormittag zu einem tödlichen Unfall, wie die Polizeidirektion Görlitz gegenüber TAG24 bestätigte.

Laut der Behörde war der Fahrer (†23) eines Nissan von dem Ort Elstra aus kommend Richtung Gemeinde Haselbachtal auf der S105 unterwegs gewesen.

Gegen 11.45 Uhr verlor der 23-Jährige in einer Rechtskurve aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und driftete in die Gegenfahrbahn ab.

Stars gaben sich die Klinke in die Hand: Wie ein sächsisches Dorf zu einer Naturbühne kam
Sachsen Stars gaben sich die Klinke in die Hand: Wie ein sächsisches Dorf zu einer Naturbühne kam

Dort kam dem Nissan-Fahrer ein Mähdrescher entgegen, in den er frontal hineinraste. Das Auto rutschte dabei unter die Maschine und wurde dadurch teilweise zerquetscht.

Für den jungen Mann kam jede Hilfe zu spät. Dessen Bergung nahm viel Zeit in Anspruch. Gegen 14.30 Uhr war die Identität des Todesopfers noch immer offen.

Dieses Bild lässt erahnen, dass der Nissan-Fahrer keine Überlebenschance hatte.
Dieses Bild lässt erahnen, dass der Nissan-Fahrer keine Überlebenschance hatte.  © Rocci Klein

Um 15.42 Uhr meldete sich die Polizeidirektion Görlitz mit einer Pressemitteilung und bestätigte darin den Tod des Fahrers. Die Feuerwehr, ein Sachverständiger sowie ein Bergedienst seien zum Einsatz gekommen.

Der Verkehrsunfalldienst übernahm die Ermittlungen zu den genauen Umständen des Unfalls.

Titelfoto: xcitepress

Mehr zum Thema Sachsen: