Zwei Menschen verletzt: Honda kommt auf B107 von der Straße ab

Grimma - Bei einem Unfall auf der B107 bei Grimma im Landkreis Leipzig sind am Freitagabend zwei Menschen verletzt worden.

Auf der B107 bei Grimma ist am Freitagabend ein Honda mit zwei Insassen verunglückt.
Auf der B107 bei Grimma ist am Freitagabend ein Honda mit zwei Insassen verunglückt.  © Sören Müller

Wie ein Sprecher der Polizei gegenüber TAG24 mitteilte, war gegen 19.15 Uhr ein Honda in einer Rechtskurve von der Fahrbahn abgekommen.

Wie genau es zu dem Unfall kam, ist derzeit noch unklar. Das Auto war auf der Bundesstraße von Großbothen kommend in Richtung Grimma unterwegs, als sich das Unglück ereignete.

Nach Informationen von TAG24 soll sich der Wagen anschließend überschlagen haben, bevor er in dem angrenzenden Waldstück zum Liegen kam.

Sächsische Abgeordnete antworten überdurchschnittlich oft auf Bürger-Fragen: Nur einer nicht!
Sachsen Sächsische Abgeordnete antworten überdurchschnittlich oft auf Bürger-Fragen: Nur einer nicht!

Zwei Insassen im Alter von 20 und 22 Jahren wurden bei dem Crash verletzt. Ersthelfer kümmerten sich um die Verunglückten, bis Rettungskräfte sie ins Krankenhaus bringen konnten.

Durch den Unfall wurden Trümmerteile über die Fahrbahn geschleudert. Die Freiwillige Feuerwehr Grimma kam zum Einsatz, um diese zu räumen und von weiterem Dreck zu reinigen. Die Bundesstraße musste dazu vorübergehend vollständig gesperrt werden.

Beide Personen mussten anschließend ins Krankenhaus gebracht werden.
Beide Personen mussten anschließend ins Krankenhaus gebracht werden.  © Sören Müller

Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde mit etwa 2.000 Euro beziffert. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen wegen des Verdachts einer fahrlässigen Körperverletzung aufgenommen.

Erstmeldung vom 22. Juni, 12.27 Uhr. Aktualisiert am 23. Juni, 10.18 Uhr.

Titelfoto: Sören Müller

Mehr zum Thema Sachsen Unfall: