Schwerer Unfall in Erfurt: Drei Verletzte - darunter ein Kind

Erfurt - Bei einem Verkehrsunfall in Erfurt sind am Donnerstag drei Menschen verletzt worden - darunter ein Kind.

Ein Auto überschlug sich und landete im Gleisbett der Straßenbahn.
Ein Auto überschlug sich und landete im Gleisbett der Straßenbahn.  © Thüringer Landespolizieinspektion Erfurt

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall am Morgen gegen 6.10 Uhr. Den Angaben nach war es auf der Kreuzung Kranichfelder Straße/Samuel-Beck-Weg zu einem Zusammenstoß zwischen einem Dacia und einem Ford gekommen.

Durch die Wucht der Kollision habe sich der Dacia überschlagen und sei im Gleisbett der Straßenbahn zum Liegen gekommen, hieß es.

Bei dem Unfall wurden laut Polizei zwei Frauen im Alter von 64 und 45 Jahren sowie ein 8-jähriger Junge leicht verletzt.

Auto kommt von Fahrbahn ab, Mann (75) reanimiert!
Thüringen Unfall Auto kommt von Fahrbahn ab, Mann (75) reanimiert!

Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht. An den Autos entstand ein Gesamtschaden von etwa 20.000 Euro.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zur Ampelschaltung machen können, werden nun zur Klärung des genauen Unfallhergangs gesucht,

Hinweise nimmt der Inspektionsdienst Süd (0361/74430) unter Angabe der Vorgangsnummer 0312786 entgegen.

Titelfoto: Thüringer Landespolizieinspektion Erfurt

Mehr zum Thema Thüringen Unfall: