BMW kracht auf Landstraße frontal in anderes Auto: Drei Verletzte, einer davon schwerst!

St. Gangloff - Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es kurz vor St. Gangloff (Saale-Holzland-Kreis) gekommen. Drei Menschen wurden verletzt - einer davon schwerst.

Die Straße war laut Polizei für die Dauer der Unfallaufnahme für circa vier Stunden voll gesperrt. (Symbolbild)
Die Straße war laut Polizei für die Dauer der Unfallaufnahme für circa vier Stunden voll gesperrt. (Symbolbild)  © 123rf/meinzahn

Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 76-Jähriger aus Gera mit seinem BMW die L1076 aus Richtung St. Gangloff kommend in Richtung Kreuzstraße. Das ging am Donnerstag aus Angaben der Polizei hervor.

Verkehrsbedingt habe das vor dem BMW fahrende Fahrzeug bremsen müssen, hieß es. Den Angaben zufolge bemerkte der BMW-Fahrer das zu spät und wich mit seinem Auto nach links aus.

Er sei auf die Gegenfahrbahn gekommen und dort frontal mit einem Skoda zusammengestoßen.

Motorradfahrer bei Sturz schwer verletzt, Traktor kann nicht mehr ausweichen
Thüringen Unfall Motorradfahrer bei Sturz schwer verletzt, Traktor kann nicht mehr ausweichen

Der 59-jährige Fahrer aus Jena wurde dabei laut Polizei schwerst, seine 9-jährige Tochter leicht verletzt. Ebenfalls leicht verletzt wurde den Angaben nach der Fahrer des BMW.

Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beträgt laut Polizei circa 25.000 Euro.

Die L1076 war den Angaben zufolge für die Dauer der Unfallaufnahme für circa vier Stunden voll gesperrt. Der Unfall hatte sich bereits am Mittwoch, gegen 16.45 Uhr, ereignet.

Titelfoto: 123rf/meinzahn

Mehr zum Thema Thüringen Unfall: