Drama bei "Hochzeit auf den ersten Blick": Diese Braut ergreift die Flucht

TV - Achterbahn der Gefühle bei "Hochzeit auf den ersten Blick": Während drei Paare in der Sat.1-Kuppelshow weiterhin auf Wolke sieben schweben, endet das Ja-Wort für zwei Kandidaten anders als erwartet.

Mariana hat nach dem Ja-Wort schon genug von Raik.
Mariana hat nach dem Ja-Wort schon genug von Raik.  © Screenshot Sat.1

Für Mariana (27) und Raik (32) läuteten in der vierten Folge am vergangenen Sonntag die Hochzeitsglocken. Doch was mit einem verheißungsvollen Ja der beiden Singles vor dem Traualtar begann, sollte bei Mariana bald in pure Panik umschlagen.

Zunächst hatte die 27-Jährige nach einigen Enttäuschungen in der Liebe noch voller Hoffnung auf ihre Sat.1-Hochzeit hingefiebert. Nachdem es in der letzten Staffel "Hochzeit auf den ersten Blick" kein Match der Experten für sie gegeben hatte, sollte es dieses Mal mit dem bodenständigen Raik endlich klappen.

Und zunächst sah es auch vielversprechend aus: Beide lassen sich auf das Experiment ein und heiraten. Freundeskreis und Eltern scheinen sich auf Anhieb zu verstehen und bei den Hochzeitsfotos kommen sich Raik und Mariana auch zum ersten Mal näher.

"Niemand ist bei den Kälbern": Mann drückt Zigarette im Intimbereich seiner Affäre aus
Filmkritik "Niemand ist bei den Kälbern": Mann drückt Zigarette im Intimbereich seiner Affäre aus

Doch genau das ist zu viel für die frischgebackene Braut. "Er war trotzdem fremd für mich und das war einfach einen Tick zu viel", erklärt Mariana ihre Gefühlslage. Wahrt sie zunächst noch den Schein, kippt die Stimmung auf der Hochzeitsfeier endgültig.

Sie ergreift die Flucht und wird schließlich von ihren Gefühlen übermannt: Die 27-Jährige bricht in Tränen aus. Zurück bleibt ein verzweifelter Raik, der ahnt, dass Marianas Flucht nichts Gutes verheißt.

Bei Guido und Simone herrscht dicke Luft - mal wieder.
Bei Guido und Simone herrscht dicke Luft - mal wieder.  © Screenshot Sat.1

Bereut sie etwa ihr Ja-Wort schon nach wenigen Stunden? Oder wird sie sich doch noch auf die Ehe mit Raik einlassen? Unklar ist auch, wie es mit Simone (40) und Guido (54) weitergeht. Nach den Flitterwochen, in denen es bereits heftig kriselte, hat die beiden der Alltag wieder.

Doch auch hier gehen die Streitereien weiter: Guido manövriert sich bei Simones Freunden ins Abseits und auch sonst kommen die Eheleute auf keinen grünen Zweig. Zu unterschiedlich scheinen ihre Vorstellungen von einem gemeinsamen Zusammenleben. Ein Problemgespräch jagt das nächste.

Deutlich besser läuft es da bei Selina und Aron (26). "Ich verliebe mich mit jedem Tag mehr in sie", sagt er. Dabei kennen sich die beiden gerade einmal vier Tage. Doch in den Flitterwochen in Riga werden schon Zukunftspläne geschmiedet: Seinen ersten Hochzeitstag will das junge Paar in einem Jahr genau hier feiern.

Nicht ganz so überschwänglich, aber dennoch stetig gedeiht die frische Liebe von Nane (28) und Damian (37), die ihre Zeit in den Flitterwochen ebenfalls genießen. Und bei Sandra (30) und Sebastian (32) scheint nach einigen Zweifeln ihrerseits der Knoten endlich geplatzt zu sein.

"Beim Wakeboard fahren hat es bei mir irgendwie Klick gemacht", gesteht Sandra. Bisher war sie sich ihrer Gefühle für ihren Mann ja nicht immer sicher. Doch mit der Zeit scheint Sebastian ihr Herz erobert zu haben.

Titelfoto: Screenshot Sat.1

Mehr zum Thema TV & Shows: