Dackel wird ausgesetzt gefunden, dann wendet sich der Fall überraschend

Delitzsch - Verrückter Fall aus dem Tierheim im sächsischen Delitzsch bei Leipzig! Als ein "riesengroßes Missverständnis" beschreibt die Leitung den Fall eines mutmaßlich ausgesetzten Dackels im Nordosten der Großen Kreisstadt. Doch was führte zur Verwirrung?

Der süße Dackel wurde mutmaßlich ausgesetzt neben einem Körbchen gefunden.
Der süße Dackel wurde mutmaßlich ausgesetzt neben einem Körbchen gefunden.  © Tierheim Delitzsch

"Was habe ich euch getan? Immer stand ich treu an eurer Seite, immer warst du mein großer Fels in der Brandung. Ich habe dich bedingungslos geliebt", schrieb das Tierheim zunächst über den Vierbeiner, der ohne Leine und Halsband in der Laueschen Straße gefunden wurde - gechipt, aber nicht registriert.

"Was hab ich getan, dass du mich einfach so wegwirfst? Was hab ich getan, du mein geliebter Mensch?"

Man habe sein Körbchen auf die Straße gestellt und ihm befohlen zu bleiben, mutmaßten die Tierpfleger. "Und da ich immer gerne tue, was du sagst, bin ich geblieben. Mir war so kalt, die Angst war so groß."

Tierheim Delitzsch: "Leider haben wir nicht alle Informationen bekommen"

Der Kleine fand zunächst im Tierheim Unterschlupf.
Der Kleine fand zunächst im Tierheim Unterschlupf.  © Tierheim Delitzsch

Der ganze Fall stellte sich nun als ein riesengroßes Missverständnis heraus.

"Leider haben wir nicht alle Informationen bekommen und nun meldete sich der Besitzer des Dackels", so das Tierheim Delitzsch.

"Er wurde nicht ausgesetzt wie vermutet und das Körbchen haben andere Menschen hingestellt", kam nach dem Posting auf Facebook heraus, das über 700 Mal geteilt wurde, um den Besitzer der treuen Seele ausfindig zu machen.

Eiskalt der Mutterkuh entrissen: Dreiste Diebe klauen fünf Wochen altes Kalb
Tiere Eiskalt der Mutterkuh entrissen: Dreiste Diebe klauen fünf Wochen altes Kalb

In der Aufregung seien die Informationen durcheinander gekommen. Man ging "leider" davon aus, dass er ausgesetzt wurde. "Dem ist zum Glück nicht so und er wurde wieder abgeholt."

Ihm gehe es gut, das ist auch die Hauptsache. Wieso er jedoch ohne Leine vor einem Grundstück saß, ist unklar. vermutlich war er einfach entlaufen.

Die Welle der Hilfsbereitschaft war groß

Mehrere Hundefreunde meldeten sich in den Kommentaren, wollen dem Dackel ein neues Zuhause bieten. Sie befinden sich nun im persönlichen Gespräch mit dem Tierheim.

Ob der Vierbeiner zu seinem Besitzer zurückkehrt oder ein neues Herrchen bekommt, war am Mittwoch noch nicht klar.

In letzter Zeit passiere es laut Tierheim Delitzsch immer wieder, dass Tiere ausgesetzt werden. "Wir müssen helfen und wenn nicht, dann hören wir tausend Vorwürfe. Manchmal ist eine emotionale Grenze erreicht und man reagiert extrem sensibel."

Das Tierheim hatte zuletzt mit einer aus einem Auto geworfenen Katze und einem Kangal zu tun, der in der Nacht auf dem Gelände ausgesetzt wurde (TAG24 berichtete).

Mehr zum Thema Tiere: