Autofahrer prallt im Gegenverkehr mit Lkw und Caddy zusammen: 21-Jähriger stirbt

Osterburg - Bei einem Unfall im Norden Sachsen-Anhalts ist am Freitagnachmittag ein 21 Jahre junger Mann ums Leben gekommen.

Auf der B189 nahe Osterburg in Sachsen-Anhalt kam es Freitagnachmittag zu einem tödlichen Unglück.
Auf der B189 nahe Osterburg in Sachsen-Anhalt kam es Freitagnachmittag zu einem tödlichen Unglück.  © Freiwillige Feuerwehr Osterburg

Nach Polizeiangaben war der 21-Jährige mit seinem Auto auf der Bundesstraße 189 im Landkreis Stendal unterwegs.

Aus bislang unbekannter Ursache sei er gegen 13.15 Uhr zwischen Osterburg und Polkern in den Gegenverkehr geraten und dort mit einem Lastwagen und einem Caddy zusammengestoßen.

Der junge Mann wurde von den Freiwilligen Feuerwehren Osterburg und Seehausen zwar mit hydraulischem Gerät aus seinem Wagen befreit.

2G-Regeln sogar in Sachsens Supermärkten? Ministerium bezieht Stellung!
Sachsen 2G-Regeln sogar in Sachsens Supermärkten? Ministerium bezieht Stellung!

Dennoch wurde er durch den Aufprall so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort starb.

Die beiden Insassen der anderen Fahrzeuge blieben nach ersten Erkenntnissen unverletzt.

UPDATE, 17. Juli, 7.38 Uhr: Weitere Details zum Unfallhergang veröffentlicht

Der Fahrer des Audi (†21) war in den Gegenverkehr geraten und infolgedessen zuerst mit dem Sattelzug und dann mit dem VW Caddy kollidiert.
Der Fahrer des Audi (†21) war in den Gegenverkehr geraten und infolgedessen zuerst mit dem Sattelzug und dann mit dem VW Caddy kollidiert.  © Polizeiinspektion Stendal

Die Polizei hat weitere Details zu dem tödlichen Unfall in Landkreis Stendal am gestrigen Freitagnachmittag veröffentlicht. Demnach war der 21-Jährige in seinem Audi in Richtung Seehausen unterwegs, als er in einer langgezogenen Rechtskurve langsam nach links auf die Gegenfahrbahn geraten sei.

Der Fahrer des entgegenkommenden Sattelzugs (41) habe nicht mehr ausweichen können, konnte aber noch eine Gefahrenbremsung einleiten.

Es kam zum Frontalzusammenstoß, infolgedessen der Audi wieder auf seine Fahrspur zurückgeschleudert wurde und in den hinter ihm fahrenden VW Caddy eines 19-Jährigen krachte. Erst im angrenzenden Straßengraben kam der Wagen zum Stehen.

Da beim Sattelzug die Vorderachse blockiert worden sei, kam es in der Folge zum Zusammenstoß mit dem Caddy, wodurch dieser ebenfalls in den Graben geschoben wurde. Dessen Fahrer wurde mit leichten Verletzungen in ein nahe liegendes Krankenhaus eingeliefert.

An allen Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die B189 war für sechs Stunden voll gesperrt.

Titelfoto: Freiwillige Feuerwehr Osterburg

Mehr zum Thema Unfall: