Auto kracht erst in Linienbus und erfasst dann Fußgänger

Darmstadt - Ein 57-jähriger Mann erlitt schwere Verletzungen, es entstand hoher Sachschaden - in der Landgraf-Georg-Straße im südhessischen Darmstadt kam es am gestrigen Mittwoch zu einem Unfall mit drastischen Folgen.

In der Landgraf-Georg-Straße in Darmstadt kam es zu einem schweren Unfall, die Polizei ermittelt. (Symbolbild)
In der Landgraf-Georg-Straße in Darmstadt kam es zu einem schweren Unfall, die Polizei ermittelt. (Symbolbild)  © Montage: Nicolas Armer/dpa, Jonas Walzberg/dpa

Die unheilvolle Ereigniskette begann damit, das ein 56 Jahre alter Autofahrer mit seinem Wagen aus noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abkam, wie die Polizei berichtete.

Das Auto krachte demnach gegen einen entgegenkommenden Linienbus, kam dann nach rechts von der Straße ab, donnerte gegen ein Schild und erfasst dann einen Fußgänger.

Der 57 Jahre alte Mann aus Darmstadt erlitt bei dem Crash schwere Verletzungen. Er wurde vom Rettungsdienst auf schnellstem Weg in ein Krankenhaus gebracht, "schwebt jedoch nicht in Lebensgefahr", wie ein Sprecher hinzufügte.

Schwerer Unfall in Oberbayern: Autos krachen frontal ineinander
Unfall Schwerer Unfall in Oberbayern: Autos krachen frontal ineinander

Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 20.000 Euro geschätzt.

Die Ermittlungen zu dem Unfall in Darmstadt dauern an.

Titelfoto: Montage: Nicolas Armer/dpa, Jonas Walzberg/dpa

Mehr zum Thema Unfall: