Lkw versperrt nach Unfall die Straße: Fahrer versuchte noch auszuweichen

Gommern - Am heutigen Mittwochmorgen kam es zwischen Vehlitz und Wallwitz bei Gommern zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Sattelzug umkippte und quer auf der Straße landete.

Die Feuerwehr kümmerte sich um die ausgelaufenen Betriebsstoffe.
Die Feuerwehr kümmerte sich um die ausgelaufenen Betriebsstoffe.  © Polizeirevier Jerichower Land

Wie das Polizeirevier Jerichower Land mitteilte, befuhr der mit sechs Kubikmetern Beton beladene Lastwagen die Bundesstraße in Richtung Möckern, als plötzlich ein Reh über die Fahrbahn lief.

Beim Versuch, dem Tier auszuweichen, verlor der Fahrer jedoch die Kontrolle über seinen Laster und kippte um.

Der geladene Beton ergoss sich hierbei über die gesamte Fahrbahn, bevor das Fahrzeug quer auf der Straße zum Stillstand kam.

Cadillac rast über rote Ampel: Unfall mit fünf Verletzten, darunter ein Baby
Unfall Cadillac rast über rote Ampel: Unfall mit fünf Verletzten, darunter ein Baby

Glücklicherweise blieb der Fahrer bei dem Unfall nahezu unverletzt. Der Kipper konnte nach Sperrung der B246a mit schwerem Gerät geborgen werden.

Die Sperrung der Bundesstraße dauerte bis etwa 14 Uhr an.

Titelfoto: Polizeirevier Jerichower Land

Mehr zum Thema Unfall: