Tödlicher Unfall in Unterfranken: Zwei Männer von Zug erfasst

Unterfranken/Kleinheubach - Ein 22-Jähriger und ein 37 Jahre alter Mann gerieten zwischen die Waggons eines anfahrenden Zugs - beide Männer überlebten den tragischen Unfall in der unterfränkischen Marktgemeinde Kleinheubach nicht.

Am Bahnhof der Gemeinde Kleinheubach in Unterfranken kam es am Samstagabend zu einem Unfall mit zwei Toten.
Am Bahnhof der Gemeinde Kleinheubach in Unterfranken kam es am Samstagabend zu einem Unfall mit zwei Toten.  © News5

Das Unglück ereignete sich am gestrigen Samstagabend gegen 19.30 Uhr am Bahnhof der Gemeinde, wie die Polizei in Unterfranken am heutigen Pfingstsonntag mitteilte.

Demnach stünde zum gegenwärtigen Zeitpunkt fest, "dass sich am Samstagabend zwei Männer alleine am Bahnsteig in Kleinheubach aufhielten", wie ein Sprecher erklärte.

Der 37-Jährige und der 22-Jährige seien zwischen die Waggons eines anfahrenden Zugs geraten und so von diesem erfasst worden. Beide Männer wurden tödlich verletzt.

Schockierende Bilder: Starkoch Gordon Ramsay verunglückt schwer
Unfall Schockierende Bilder: Starkoch Gordon Ramsay verunglückt schwer

"Unbeteiligte, die das Unglück zum Teil mitansehen mussten, wurden unmittelbar durch Fachkräfte betreut", setzte der Polizeisprecher hinzu.

Die genauen Umstände, durch die es zu dem tödlichen Unfall kam, seien noch unklar. Die Aschaffenburger Kriminalpolizei habe die Ermittlungen hierzu aufgenommen.

Laut einem unbestätigten Bericht sollen sich die beiden Männer unmittelbar vor dem Unglück gestritten haben.

Titelfoto: News5

Mehr zum Thema Unfall: