Tödliches Unfall-Drama: Golf und Peugeot krachen ineinander - Beifahrerin (†78) sofort tot!

Schlangenbad/Bad Schwalbach - Wie konnte es nur dazu kommen? Vor allem diese zentrale Frage beschäftigt die Polizei infolge eines tödlichen Unfalls mit weiteren, teils lebensgefährlich Verletzten.

Bei dem heftigen Unfall auf der B260 bei Schlangenbad (Rheingau-Taunus-Kreis) kam eine Frau ums Leben. Vier weitere Personen wurden teils lebensgefährlich verletzt.
Bei dem heftigen Unfall auf der B260 bei Schlangenbad (Rheingau-Taunus-Kreis) kam eine Frau ums Leben. Vier weitere Personen wurden teils lebensgefährlich verletzt.  © KeutzTVNews/Tobias Angenend

Am Sonntagnachmittag kam es auf der Bundesstraße 260 nahe des westhessischen Schlangenbad im Rheingau-Taunus-Kreis zu einem verheerenden Unfall, bei dem eine Frau ihr Leben verlor. Vier weitere Menschen wurden teils lebensgefährlich verletzt.

Wie Kreisbrandmeister und Sprecher von Feuerwehr, Katastrophenschutz und Rettungsdienst des Kreises, Michael Ehresmann, wenige Stunden nach dem Unglück berichtete, ging gegen 16.45 Uhr ein entsprechender Notruf bei der zuständigen Rettungsleitstelle ein. Demnach wurde ein Frontalcrash zwischen zwei Autos gemeldet, bei dem mehrere Personen eingeklemmt wurden.

Zuvor hatte der Fahrer eines VW Golf (81) die B260 aus Martinsthal kommend in Richtung Wambach befahren. Kurz nach der Abfahrt Georgenborn kam er dann jedoch in den Gegenverkehr und krachte frontal in einen entgegenkommenden Peugeot, der von einem 46-Jährigen aus Mainz gelenkt wurde.

Rentner mit Rollator von einem Auto erfasst: 85-Jähriger stirbt bei Unfall
Unfall Rentner mit Rollator von einem Auto erfasst: 85-Jähriger stirbt bei Unfall

Das alarmierte Großaufgebot an Einsatzkräften musste nur wenige Minuten später vor Ort feststellen, dass der am Unfall beteiligte Golf bereits in Flammen stand. Währenddessen hatten Ersthelfer die beiden Insassen bereits befreit und kümmerten sich um die insgesamt fünf Verletzten.

Des Weiteren galt es für die Retter noch die drei Personen an Bord des Peugeots zu bergen. In der Folge kamen der 46-Jährige sowie seine Mitfahrer (17 und 20) und der Fahrer des VW mit lebensgefährlichen Blessuren in nahe gelegene Krankenhäuser. Für die Beifahrerin des Golfs (78) kam jedoch jede Hilfe zu spät, sie verstarb noch am Unfallort.

Vier Notfallseelsorger hatten derweil alle Hände voll damit zu tun, die Ersthelfer und Rettungskräfte vor Ort zu betreuen.

Tödlicher Unfall bei Schlangenbad: Auto steht bei Ankunft der Rettungskräfte in Flammen

Der am Unfall beteiligte Golf ging direkt in Flammen auf.
Der am Unfall beteiligte Golf ging direkt in Flammen auf.  © KeutzTVNews/Tobias Angenend

Wie es zu dem fatalen Frontalzusammenstoß kommen konnte, ist derzeit noch vollkommen unklar und Bestandteil der polizeilichen Ermittlungen. Auch ein Sachverständiger wurde zur Klärung der Geschehnisse hinzu beordert.

Im Zuge der Ermittlungs- und Räumungsarbeiten wurde der betroffene Streckenabschnitt der B260 bis etwa 21 Uhr voll gesperrt.

Titelfoto: KeutzTVNews/Tobias Angenend

Mehr zum Thema Unfall: