30-Jähriger kracht mit BMW in stehenden Lkw und stirbt

Stuckenborstel - Am Dienstagmittag ist ein 30-jähriger Mann bei einem Unfall auf der A1 in Niedersachsen ums Leben gekommen.

Ein 30-jähriger Mann ist am Dienstag bei einem Unfall auf der A1 in Niedersachsen ums Leben gekommen.
Ein 30-jähriger Mann ist am Dienstag bei einem Unfall auf der A1 in Niedersachsen ums Leben gekommen.  © Polizeiinspektion Rotenburg

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der tödliche Crash um kurz vor 12 Uhr zwischen den Anschlussstellen Stuckenborstel und Bockel in Fahrtrichtung Hamburg.

Demnach war der Mann mit seinem BMW auf der linken Spur unterwegs gewesen, als er auf eine durch die Autobahnpolizei abgesicherte Unfallstelle zukam.

Zuvor war ein Lkw in einen Unfall verwickelt gewesen, nun stand der Sattelzug auf dem Seitenstreifen.

Unfall A1: Lkw kracht auf A1 in Stauende: Fünf Menschen verletzt
Unfall A1 Lkw kracht auf A1 in Stauende: Fünf Menschen verletzt

Der 30-Jährige verlor bei winterlichen Straßenverhältnissen die Kontrolle über seinen Wagen und schleuderte mit der Fahrerseite gegen den stehenden Lkw.

Dabei erlitt der Mann so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Der BMW-Fahrer krachte mit seinem Wagen in einen stehenden Lkw, der zuvor an einem Unfall beteiligt gewesen war.
Der BMW-Fahrer krachte mit seinem Wagen in einen stehenden Lkw, der zuvor an einem Unfall beteiligt gewesen war.  © Polizeiinspektion Rotenburg

Die Polizei hat die Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen.

Titelfoto: Polizeiinspektion Rotenburg

Mehr zum Thema Unfall A1: