A17 kurz vor tschechischer Grenze voll gesperrt! Brennender Lkw legt alles lahm

Bahretal - Vollsperrung auf der A17 kurz vor der tschechischen Grenze!

Der Brand scheint unter Kontrolle, der Lkw schrottreif.
Der Brand scheint unter Kontrolle, der Lkw schrottreif.  © Marko Förster

Weder Fahrer, die Richtung Prag unterwegs, noch jene, die gerade in Deutschland eingetroffen sind, kommen auf der Autobahn derzeit weiter.

Grund ist ein Lkw, der am Donnerstag gegen 13.15 Uhr zwischen Bahretal und Bad Gottleuba in Brand geraten ist, wie die Polizeidirektion Dresden gegenüber TAG24 bestätigte.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung und des heftigen Windes mussten beide Autobahnseiten dicht gemacht werden. Die Sicht ist nämlich momentan überall schlecht.

Unfall A17: Technischer Defekt auf der A17: Peugeot fackelt komplett ab!
Unfall A17 Technischer Defekt auf der A17: Peugeot fackelt komplett ab!

Ob der Lkw-Fahrer verletzt wurde, ist zurzeit nicht bekannt. Feuerwehrleute scheinen den Brand unter Kontrolle gebracht zu haben, wie Bilder vom Unfallort zeigen.


Rauch behindert die Sicht der Autofahrer auf beiden Autobahnseiten.
Rauch behindert die Sicht der Autofahrer auf beiden Autobahnseiten.  © Marko Förster

Die Polizei ermittelt.

Update 16.38: A17 Richtung Dresden wieder frei

Wie die Polizeidirektion Dresden am Donnerstagnachmittag um 16.30 Uhr meldet, ist die A17 Richtung Dresden wieder frei. Richtung Prag dürfte sich die Vollsperrung allerdings noch mehrere Stunden hinziehen.

Verletzt wurde bei dem Brand zum Glück niemand. Auch der 35 Jahre alte Lkw-Fahrer kam mit dem Schrecken davon.

Der Sachschaden muss noch ermittelt werden.

Titelfoto: Marko Förster

Mehr zum Thema Unfall A17: