Schon wieder tödlicher Lkw-Unfall auf A2: Autobahn Richtung Hannover gesperrt!

Möckern - Schon wieder ist es auf der A2 in Sachsen-Anhalt am Dienstagvormittag zu einem tödlichen Unfall gekommen!

Der Motor des Unfallfahrzeugs hatte sich entzündet - der Lkw brannte komplett nieder.
Der Motor des Unfallfahrzeugs hatte sich entzündet - der Lkw brannte komplett nieder.  © Julian Stähle

Wie die Polizei am frühen Nachmittag mitteilte, waren zwei Lastwagen in Richtung Hannover unterwegs, als sie gegen 11.10 Uhr auf Höhe des Ortsteils Theeßen zusammenstießen.

Der eine Lkw soll dem anderen aus bislang noch ungeklärter Ursache ins Heck gefahren sein. Dabei hatte sich der Motor des Unfallfahrzeugs entzündet.

Obwohl das Feuer schnell auf den Bereich der Böschung übergegriffen hatte, konnte die Feuerwehr ein Übergreifen der Flammen auf ein angrenzendes Waldstück verhindern.

Unfall A2: Riesiger Blech-Parkplatz auf der A2! Autobahn nach Lkw-Crash beidseitig dicht
Unfall A2 Riesiger Blech-Parkplatz auf der A2! Autobahn nach Lkw-Crash beidseitig dicht

Der Unfallfahrer, dessen Identität noch nicht festgestellt werden konnte, verstarb noch an der Unfallstelle. Der Fahrer des anderen Lkw blieb unverletzt.

Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, da sie nicht mehr fahrbereit waren.

Aufgrund von Bergungsmaßnahmen soll die Vollsperrung der Autobahn in Richtung Hannover voraussichtlich bis circa 16 Uhr am Nachmittag bestehen bleiben.

Der Verkehr werde während dieser Zeit über die Anschlussstelle Theeßen umgeleitet.

Immer wieder kommt es auf der A2 im Großraum Magdeburg zu verheerenden Unfällen. Zuletzt war Ende Mai der Fahrer eines Kleintransporters gestorben, nachdem er im Landkreis Börde ungebremst in einen Sattelzug gekracht war.

UPDATE, 17.30 Uhr: A2 für knapp sechs Stunden gesperrt

Beide unfallbeteiligten Fahrzeuge mussten mit Totalschaden abgeschleppt werden.
Beide unfallbeteiligten Fahrzeuge mussten mit Totalschaden abgeschleppt werden.  © Julian Stähle

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen handelte es sich bei dem tödlich verunglückten Unfallopfer um einen 21-jährigen Mann aus Brandenburg.

Es entstand ein Gesamtschaden von circa 140.000 Euro.

Die A2 musste in Fahrtrichtung Hannover ab Theeßen für sechs Stunden gesperrt werden.

Weshalb der Fahrer den vor ihm fahrenden LKW übersah und auffuhr, ist noch unklar. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang wurden aufgenommen.

Titelfoto: Julian Stähle

Mehr zum Thema Unfall A2: