Ein toter Ersthelfer, zwei tote Hunde und elf Verletzte bei Autobahn-Unfall

Frankfurt am Main/Kelsterbach - Ein Mensch wurde tödlich verletzt, zwei Hunde starben ebenfalls: Ein tragischer Unfall auf der A3 nahe dem Flughafen Frankfurt beschäftigte am frühen Sonntagmorgen die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei.

Ein schwarzer Wagen wurde regelrecht zertrümmert! Insgesamt waren drei Autos an dem Unfall auf der A3 nahe Kelsterbach und dem Flughafen Frankfurt beteiligt.
Ein schwarzer Wagen wurde regelrecht zertrümmert! Insgesamt waren drei Autos an dem Unfall auf der A3 nahe Kelsterbach und dem Flughafen Frankfurt beteiligt.  © 5vision.media

An dem Crash nahe Kelsterbach waren insgesamt drei Autos beteiligt, wie die Feuerwehr Frankfurt via Twitter mitteilte.

Demnach ereignete sich der Unfall gegen 4.30 Uhr in Fahrtrichtung Köln.

Zwölf Personen seien dabei verletzt worden, davon erlitt ein Mensch tödliche Verletzungen. Zwei Hunde starben ebenfalls bei dem Autobahn-Crash.

Unfall A3: Gleich zwei mysteriöse Unfälle auf der A3: Was ist da geschehen?
Unfall A3 Gleich zwei mysteriöse Unfälle auf der A3: Was ist da geschehen?

Fotos vom Unfallort zeigen, dass mindestens eines der beteiligten Autos schwer beschädigt wurde.

Wie TAG24 weiter erfuhr, handelt es sich bei der tödlich verletzten Person offenbar um einen Ersthelfer.

Die Polizei in Frankfurt teilte später erste Erkenntnisse zum Unfall-Ablauf mit.

Vollsperrung der A3 in Fahrtrichtung Köln nach tödlichem Unfall

Die A3 wurde infolge des Crashs bei Kelsterbach nahe Frankfurt am Main in Fahrtrichtung Köln komplett gesperrt.
Die A3 wurde infolge des Crashs bei Kelsterbach nahe Frankfurt am Main in Fahrtrichtung Köln komplett gesperrt.  © 5vision.media

Demnach ereignete sich zunächst auf dem mittleren der drei Fahrstreifen ein Auffahrunfall mit zwei beteiligten Autos.

Kurz darauf hielt der Ersthelfer auf mit seinem Wagen auf dem Standstreifen, stieg aus und begab sich auf die Fahrbahn, um den Unfallbeteiligten zu helfen.

"In diesem Moment kam ein nachfolgendes Auto von hinten und prallte in die Unfallstelle", ergänzte ein Polizeisprecher.

Unfall A3: Auf A3 Richtung Köln: BMW-Fahrer (68) baut zwei heftige Unfälle und fährt einfach weiter
Unfall A3 Auf A3 Richtung Köln: BMW-Fahrer (68) baut zwei heftige Unfälle und fährt einfach weiter

Die A3 in Richtung Köln wurde infolge des Crashs komplett gesperrt.

Umfangreiche Unfallmaßnahmen wurden durchgeführt, auch ein Polizeihubschrauber kam zum Einsatz.

Die Ermittlungen zu dem tödlichen Crash dauern an.

Titelfoto: 5vision.media

Mehr zum Thema Unfall A3: