BMW überschlägt sich auf A4: Fahrer erliegt im Krankenhaus seinen Verletzungen

Siebenlehn/Nossen - Am Dienstagnachmittag wurden zwei Personen bei einem Unfall auf der A4 schwer verletzt. Mittlerweile ist eine von beiden Personen gestorben.

Nach dem Unfall kam es auf der A4 zu Stau.
Nach dem Unfall kam es auf der A4 zu Stau.  © Roland Halkasch

Der Unfall passierte zwischen der Anschlussstelle Siebenlehn und dem Dreieck Nossen.

Aus bislang ungeklärter Ursache war ein 48-jähriger BMW-Fahrer ins Schleudern geraten. Das Fahrzeug krachte erst gegen die Leitplanke sowie einen Baum und überschlug sich anschließend. Das Auto kam laut Polizeiangaben im Straßengraben zum Stehen. Ein weiteres Fahrzeug war an dem Unfall nicht beteiligt.

Wie die Polizei auf TAG24-Nachfrage hin bestätigt, wurden der Fahrer und der Beifahrer bei dem Unfall schwer verletzt. Sie kamen ins Krankenhaus. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Am Mittwoch teilte die Polizei Chemnitz mit, dass der 48-Jährige im Krankenhaus verstorben sei.

Unfall A4: A4 in Dresden voll gesperrt: Hubschrauber im Einsatz
Unfall A4 A4 in Dresden voll gesperrt: Hubschrauber im Einsatz

Zwischenzeitlich mussten zwei Fahrspuren in Richtung Dresden gesperrt werden. Es kam zu Stau.

Auf der A4 hat sich am Dienstag ein BMW überschlagen.
Auf der A4 hat sich am Dienstag ein BMW überschlagen.  © Roland Halkasch

Die Ermittlungen zum Unfall dauern noch an. Der entstandene Sachschaden beläuft sich laut Polizeiangaben auf etwa 27.000 Euro.

Originalmeldung: 11. April, 16.36 Uhr, Aktualisiert: 12. April, 9.02 Uhr

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Unfall A4: