Fahrer stellt Transporter auf Standstreifen ab und begeht tödlichen Fehler

Bensheim - Tödliches Unglück am heutigen Freitagmorgen auf der A5 in Südhessen! Dabei wurde ein Mann, der sich offenbar auf die Fahrbahn begeben hatte, von einem Auto erfasst und getötet.

Genauere Ermittlungen sollen ans Licht bringen, wie es zu dem tragischen Unfall kommen konnte.
Genauere Ermittlungen sollen ans Licht bringen, wie es zu dem tragischen Unfall kommen konnte.  © 5VISION.NEWS

Wie ein Sprecher der zuständigen Polizeidienststelle wenige Stunden nach dem Unfall berichtete, wurden die Ordnungshüter gegen 9.40 Uhr durch schockierte Augenzeugen alarmiert.

Demnach hatten diese beobachtet, wie zwischen den Anschlussstellen Bensheim und Zwingenberg (Kreis Bergstraße) ein Mann aus noch nicht genau geklärten Gründen auf die Straße gelaufen war und schließlich von einem Fahrzeug, das er anscheinend zuvor übersehen hatte, erfasst wurde.

Wie erste Ermittlungen ergaben, war der spätere Verstorbene kurz vor dem Zusammenprall aus einem Transporter ausgestiegen, den er am Seitenstreifen abgestellt hatte.

Unfall A5: A5 nach Unfall komplett dicht: Glasscherben auf allen Fahrspuren
Unfall A5 A5 nach Unfall komplett dicht: Glasscherben auf allen Fahrspuren

Für den Mann kam indes jede Hilfe zu spät, er verstarb noch am Unfallort.

Nach tödlichem Zusammenstoß: A5 weiträumig gesperrt, Sachverständiger eingeschaltet

Um die genauen Hintergründe des Unfalls aufzuklären, wurde ein Sachverständiger in die Ermittlungen involviert.

Derweil wurden weitere Verkehrsteilnehmer dazu aufgerufen, den Bereich rund um die Unfallstelle weiträumig zu umfahren.

Titelfoto: 5VISION.NEWS

Mehr zum Thema Unfall A5: