Schwerer Unfall auf der A5: Motorradfahrer auf Auto-Dach geschleudert

Alsfeld - Ein Motorrad krachte in das Heck eines Autos: Auf der A5 bei Alsfeld im hessischen Vogelsbergkreis kam es am gestrigen Mittwoch zu einem verhängnisvollen Unfall.

Alle Rettungskräfte konnten rasch an die Unfallstelle gelangen, da die Autofahrer auf der A5 laut Polizei vorbildlich eine Rettungsgasse gebildet hatten.
Alle Rettungskräfte konnten rasch an die Unfallstelle gelangen, da die Autofahrer auf der A5 laut Polizei vorbildlich eine Rettungsgasse gebildet hatten.  © Fuldamedia

Der Crash ereignete sich gegen 14.05 Uhr nahe der Anschlussstelle Alsfeld-Ost, wie die Polizei mitteilte.

Demnach fuhr ein 28-jähriger Mann mit einem Motorrad auf der Autobahn in Fahrtrichtung Frankfurt am Main.

Ein vorausfahrender 48-Jähriger musste überraschend seinen Audi abbremsen, da der bis dahin fließende Verkehr plötzlich stockte - in der Folge kam es zu dem Unglück.

Unfall A5: Autofahrer baut schweren Unfall, dann sucht er sein Heil in einem Wald
Unfall A5 Autofahrer baut schweren Unfall, dann sucht er sein Heil in einem Wald

"Das Abbremsen bemerkte der Motorradfahrer vermutlich zu spät", berichtete ein Sprecher - die Maschine des 28-Jährige krachte in das Heck des Audi!

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Biker auf das Dach des vorausfahrenden Autos geschleudert und verletzt.

Crash auf der A5: Polizei lobt "vorbildlich gebildete Rettungsgasse"

Ersthelfer versorgten den jungen Mann, der später von Einsatzkräften des Rettungsdienstes in eine nahe liegende Klinik gebracht wurde. Der 48-jährige Audi-Fahrer blieb unverletzt.

Die A5 wurde infolge des Crashs vorübergehend in Fahrtrichtung Frankfurt voll gesperrt. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 15.000 Euro, die Ermittlungen zu dem Unfall dauern an.

Der Polizeisprecher bemerkte zum Abschluss noch, dass die Autofahrer auf der A5 für eine "vorbildlich gebildete Rettungsgasse" gesorgt hätten. Alle Rettungskräfte seien "zügig und ohne Probleme" an die Unfallstelle gelangt.

Titelfoto: Fuldamedia

Mehr zum Thema Unfall A5: