Baufahrzeug stürzt bei A6 von Brücke! Fahrer schwer verletzt mit Hubschrauber abgeholt

Schnelldorf - Im mittelfränkischen Landkreis Ansbach ist am Mittwoch gegen 14.30 Uhr an der Anschlussstelle Schnelldorf an der A6 eine Asphaltiermaschine von einer Brücke gestürzt.

An einer Brücke an der A6 ist bei der Anschlussstelle Schnelldorf eine Asphaltiermaschine abgestürzt.
An einer Brücke an der A6 ist bei der Anschlussstelle Schnelldorf eine Asphaltiermaschine abgestürzt.  © vifogra

Der Fahrer, der das Baufahrzeug nach ersten Informationen rangieren wollte, wurde dabei schwer verletzt.

"Man ist zunächst von einem, von einer eingeklemmten Person ausgegangen. Das hat sich aber dann glücklicherweise nicht bestätigt. Der war einige Meter neben seiner Maschine gelegen und trotzdem natürlich schwer verletzt", so Jochen Schürrle, Hauptkommissar der Verkehrspolizei Ansbach.

"Wir gehen momentan davon aus, dass er alleinbeteiligt war an der ganzen Sache." Weitere Personen, die sich im Bereich der Baustelle befanden, seien nicht verletzt worden.

Unfall A6: Crash auf der A6: Drei Verletzte nach missglücktem Spurwechsel
Unfall A6 Crash auf der A6: Drei Verletzte nach missglücktem Spurwechsel

Direkt beobachtet hatte den Vorfall niemand. Die Polizei sucht noch nach möglichen Zeugen des Unfalls.

Die Ermittler wollen nun erst einmal herausfinden, "ob es sich um einen technischen Defekt oder um ein menschliches Versagen gehandelt hat", so Schürrle weiter.

Der Arbeiter landete offenbar neben der Asphaltiermaschine

Der 49-jährige Arbeiter wurde nach dem Unfall schwerverletzt in eine Klinik geflogen.
Der 49-jährige Arbeiter wurde nach dem Unfall schwerverletzt in eine Klinik geflogen.  © vifogra

Wie Reporter vor Ort mitteilten, soll es sich bei dem Verunglückten um einen 49-jährigen Mann handeln. Er erlitt möglicherweise mehrere Brüche im Oberkörperbereich und am Oberschenkel.

Der Bauarbeiter wurde inzwischen mit einem Rettungshubschrauber in eine Universitätsklinik gebracht.

Weitere Informationen über seinen genauen Zustand gibt es derzeit keine. "Er hat ein wenig Glück im Unglück gehabt", so der Sprecher. Wäre die Maschine auf dem Bauarbeiter gelandet oder auf ihn gekippt, hätte es vermutlich deutlich schlechter um den Mann gestanden.

Unfall A6: Farbdusche und Totalschaden! 53-Jähriger verursacht kuriosen Unfall
Unfall A6 Farbdusche und Totalschaden! 53-Jähriger verursacht kuriosen Unfall

Doch der Arbeiter sei "einige Meter neben seiner Maschine gelegen", als die Rettungskräfte zu ihm kamen.

Das Teerfahrzeug fiel etwa 500 Meter von der Anschlussstelle Schnelldorf entfernt etwa fünf Meter weit nach unten. Über die Höhe des entstandenen Sachschadens gibt es noch keine Informationen.

Titelfoto: vifogra

Mehr zum Thema Unfall A6: