Schwertransporter-Brand sorgt für Vollsperrung der A61 in Rheinland-Pfalz

Mainz/Gau-Bickelheim - Ein mit einem 62 Tonnen schweren Tunnelbohrkopf beladener Schwertransporter verunglückte am späten Dienstagabend auf der Autobahn 61 in Rheinland-Pfalz. Der Transporter geriet in Brand, es kam zu einer Vollsperrung.

Der Sattelzug transportierte einen tonnenschweren Tunnelbohrkopf, dann kam es zu einem Reifenschaden und einem Brand.
Der Sattelzug transportierte einen tonnenschweren Tunnelbohrkopf, dann kam es zu einem Reifenschaden und einem Brand.  © Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim

Der Unfall auf der A61 in Fahrtrichtung Koblenz ereignete sich am Dienstag gegen 22.35 Uhr kurz nach dem Parkplatz Wiesbach, wie die Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim in der Nacht zu Mittwoch mitteilte.

Demnach hatte der insgesamt 107 Tonnen schwere Transporter einen Reifenschaden. Der 52 Jahre alte Fahrer konnte den Sattelzug auf dem Standstreifen der Autobahn zum Stehen bringen.

"Aufgrund der enormen Hitze entzündete sich der Reifen und das entstandene Feuer griff auch auf den Auflieger über", berichtete ein Sprecher weiter.

Unfall A61: A61 nach zwei schweren Unfällen gesperrt
Unfall A61 A61 nach zwei schweren Unfällen gesperrt

Die Feuerwehr war schnell vor Ort und löschte den Brand. Hierfür musste die A61 in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt werden.

"Während die Fahrtrichtung Ludwigshafen bereits nach 20 Minuten wieder freigegeben werden konnte, blieb die Fahrtrichtung Koblenz bis circa 0.15 Uhr voll gesperrt", ergänzte der Polizeisprecher.

Es sei zu einer erheblichen Stau-Bildung gekommen.

Voraussichtlich erneute Vollsperrung der A61 am Mittwoch

Der Schwertransporter war nach dem Brand nicht mehr fahrbereit. Der tonnenschwere Tunnelbohrkopf müsse daher umgeladen werden, bevor der Sattelschlepper geborgen werden könne, hieß es weiter. Aus diesem Grund bliebe der rechte Fahrstreifen der A61 weiterhin gesperrt.

Die Bergung soll im Laufe des Mittwochs durchgeführt werden. "Voraussichtlich wird es hierbei zu einer erneuten Vollsperrung der Fahrtrichtung Koblenz ab der Anschlussstelle Bornheim kommen", betonte der Sprecher.

Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

Titelfoto: Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim

Mehr zum Thema Unfall A61: