Autofahrer unter Schutzplanke eingeklemmt und schwer verletzt: Rettungshubschrauber im Einsatz

Langenselbold - Am Sonntagabend kam es auf der A66 bei Langenselbold östlich von Frankfurt am Main zu einem schweren Unfall.

Der Unfall ereignete sich am Sonntagabend gegen 20 Uhr auf der A66 bei Langenselbold in Hessen.
Der Unfall ereignete sich am Sonntagabend gegen 20 Uhr auf der A66 bei Langenselbold in Hessen.  © Feuerwehr Langenselbold

Ein 43 Jahre alter Mann war am Sonntag gegen 20 Uhr mit einem VW auf der Autobahn 66 unterwegs, wie die Feuerwehr Langenselbold mitteilte.

Mit im Wagen saß demnach ein 24 Jahre alter Beifahrer.

Der 43-Jährige verlor aus noch unbekannter Ursache in einer Rechtskurve kurz hinter der Anschlussstelle Langenselbold die Kontrolle über sein Auto. In der Folge kam der VW von der Fahrbahn ab und krachte frontal in eine Schutzplanke neben der A66.

Unfall A66: Dramatischer Unfall auf A66: BMW fackelt nach Reifenplatzer komplett ab
Unfall A66 Dramatischer Unfall auf A66: BMW fackelt nach Reifenplatzer komplett ab

Der Aufprall muss bei hoher Geschwindigkeit erfolgt sein.

Wie die Feuerwehr weiter berichtete, wurde der Autofahrer unter der Leitplanke eingeklemmt und schwer verletzt.

Vollsperrung der A66 bei Langenselbold nach Unfall am Sonntagabend

Ein Rettungshubschrauber wurde zur Unfallstelle gerufen, um den schwer verletzten VW-Fahrer in eine Klinik zu fliegen.
Ein Rettungshubschrauber wurde zur Unfallstelle gerufen, um den schwer verletzten VW-Fahrer in eine Klinik zu fliegen.  © Feuerwehr Langenselbold

Der Beifahrer kam mit leichten Verletzungen davon und konnte sich selbstständig aus dem Autowrack befreien.

Auch der schwer verletzte VW-Fahrer hatte etwas Glück im Unglück: "Eine zufällig vorbeikommende Notärztin verständigte den Notruf und konnte bereits Erste Hilfe leisten", berichtete ein Sprecher.

Einsatzkräfte der Feuerwehr befreiten den 43-Jährigen aus seiner misslichen Lage. Ein Rettungshubschrauber brachte den Schwerverletzten in ein Krankenhaus.

Unfall A66: 23-Jähriger "schleicht" über die Autobahn, sorgt für Unfall und haut ab
Unfall A66 23-Jähriger "schleicht" über die Autobahn, sorgt für Unfall und haut ab

Infolge des Crashs wurde die A66 in Fahrtrichtung Fulda am Sonntagabend für etwa eine Viertelstunde voll gesperrt.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Titelfoto: Feuerwehr Langenselbold

Mehr zum Thema Unfall A66: