A72 nach tödlichem Motorradunfall teilweise gesperrt

Zwickau - Die A72 musste am Dienstagmorgen nach einem tödlichen Unfall teilweise gesperrt werden.

Am Dienstagmorgen ist ein Motorradfahrer (31) auf der A72 tödlich verunglückt.
Am Dienstagmorgen ist ein Motorradfahrer (31) auf der A72 tödlich verunglückt.  © Mike Müller

Wie eine Polizeisprecherin mitteilte, hat sich der Unfall zweier Fahrzeuge gegen 5 Uhr in Fahrtrichtung Leipzig ereignet.

Ein Lkw wollte laut Polizei überholen. Dabei fuhr ein Motorradfahrer (31) in das Heck des Lasters. Der Biker, der aus dem Erzgebirge stammte, kollidierte dann mit der Leitplanke.

Der 31-Jährige wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Unfall A72: Unfall auf A72: Audi kracht in Leitplanke, Autobahn gesperrt
Unfall A72 Unfall auf A72: Audi kracht in Leitplanke, Autobahn gesperrt

Der Laster-Fahrer (54) fuhr, nach Informationen der Polizei nach dem Zusammenstoß noch ein Stück weiter, bevor er stoppte.

Bei dem Unfall entstand ein Schaden von rund 25.000 Euro.

Die Autobahn in Richtung Zwickau musste für die Unfallaufnahme für drei Stunden voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde von der A72 abgeleitet.

Die A72 in Richtung Zwickau musste für drei Stunden voll gesperrt werden.
Die A72 in Richtung Zwickau musste für drei Stunden voll gesperrt werden.  © Mike Müller

Die Polizei warnte vor Stau und bat Autofahrer eine Rettungsgasse für die Einsatzfahrzeuge zu bilden.

Titelfoto: Mike Müller

Mehr zum Thema Unfall A72: