Unfall bei Bad Homburg: Sechs Schwerverletzte, darunter zwei Kinder

Taunus - Mit hoher Geschwindigkeit krachte ein Auto in einen vorausfahrenden Wagen: Auf der A661 bei Bad Homburg unweit von Frankfurt am Main kam es am gestrigen Freitagabend zu einem verhängnisvollen Crash. Sechs Menschen erlitten schwere Verletzungen, darunter ein Säugling und ein zwölfjähriges Kind!

Auffahrunfall auf der A661 bei Bad Homburg: Das auffahrende Auto muss mit hoher Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein, es wurde massiv an der Front beschädigt.
Auffahrunfall auf der A661 bei Bad Homburg: Das auffahrende Auto muss mit hoher Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein, es wurde massiv an der Front beschädigt.  © 5VISION.NEWS

Der Unfall ereignete sich gegen 21:30 Uhr auf Höhe einer Tankstellenausfahrt vor dem Bad Homburger Kreuz in Fahrtrichtung Frankfurt, wie die Polizei mitteilte.

Demnach fuhr ein aus Richtung der Taunus-Stadt Oberursel kommendes Auto aus noch unbekannter Ursache auf einen BMW auf.

Der Zusammenstoß muss bei sehr hoher Geschwindigkeit erfolgt sein, Fotos von der Unfallstelle zeigen, dass der auffahrende Wagen massiv an der Front beschädigt wurde.

Heftiger Auffahrunfall hinter einer Kuppe: 18-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt
Unfall Heftiger Auffahrunfall hinter einer Kuppe: 18-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

Wie TAG24 weiter erfuhr, soll das Auto nach dem Zusammenprall von der Wucht noch in die Leitplanke geschleudert worden sein, die auf mehreren Metern stark beschädigt worden sei.

Der vorausfahrende Wagen wurde stark am Heck beschädigt, wie Bilder von der Unfallstelle weiter zeigen.

Zahlreiche Kräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst waren auf der A661 im Taunus im Einsatz.

Dieser BMW wurde bei dem Crash auf der A661 massiv am Heck beschädigt - insgesamt wurden sechs Personen (darunter zwei Kinder) bei dem Unfall schwer verletzt.
Dieser BMW wurde bei dem Crash auf der A661 massiv am Heck beschädigt - insgesamt wurden sechs Personen (darunter zwei Kinder) bei dem Unfall schwer verletzt.  © 5VISION.NEWS

Säugling und zwölfjähriges Kind bei Unfall auf der A661 schwer verletzt

Insgesamt wurde sechs Personen bei dem Unfall schwer verletzt, darunter vier Erwachsene und zwei Kinder, eines im Alter von zwölf Jahren, das andere im Säuglingsalter - in einem der beiden Autos hatte eine Familie gesessen.

Der Rettungsdienst versorgte die Schwerverletzten und brachte sie alle in nahe liegende Krankenhäuser. Die Ermittlungen zu dem Crash auf der A661 bei Bad Homburg dauern an.

Der Unfall im Taunus war nicht das einzige Unglück, das sich zwischen Freitag und Samstag bei Frankfurt am Main ereignete. Kurz vor Mitternacht kam es auf der A3 bei Neu-Isenburg nahe der Mainmetropole zu einer Massenkarambolage mit einem Toten und sechs teils schwer verletzten Menschen.

Aktualisierte Fassung: 4. Februar, 12.25 Uhr (Erstveröffentlichung: 7.41 Uhr).

Titelfoto: 5VISION.NEWS

Mehr zum Thema Unfall: