Zuckersüß! Gepunkteter Nachwuchs im Zoo Leipzig

Leipzig - Pünktchen sind IN! Zumindest im Zoo Leipzig. Viermal gab es Nachwuchs bei den Tüpfelbeutelmardern. Die gepunkteten Babys gibt es nun auch für die Besucher zu bestaunen.

Mäuse oder Marder? Die sogenannten Quolls sind sehr possierlich.
Mäuse oder Marder? Die sogenannten Quolls sind sehr possierlich.  © Zoo Leipzig

Wie der Zoo mitteilte, gibt es schon seit Eröffnung der Tropenerlebniswelt Tüpfelbeutelmarder im Leipziger Zoo. Damit stand die Institution lange alleine da, erst durch Leipziger Zuchterfolge können mittlerweile acht Zoos europaweit die tasmanische Tierart vorweisen.

Im Mai waren sechs neue "Quolls" aus Tasmanien in Leipzig angekommen, alle drei Weibchen davon haben sich mittlerweile gut eingelebt und vor kurzer Zeit Babys bekommen: Vier Tüpfelbeutelmarder kann man nun in der Tropenerlebniswelt bestaunen.

"Wir sind froh, dass die Zucht mit den Neuzugängen so gut angelaufen sind. Das spricht für die Haltungsbedingungen und die gute Pflege der Tiere", sagt Zoodirektor Prof. Jörg Junhold.

Tüpfelbeutelmarder werden bis zu 45 Zentimeter groß und essen am liebsten Insekten oder Früchte.

Die Tropenerlebniswelt freut sich über quirligen Nachwuchs.
Die Tropenerlebniswelt freut sich über quirligen Nachwuchs.  © PR

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0