Aperol Spritz Rezept: So mixt Du den spritzigen Sommerdrink

Der spritzig erfrischende Aperol Spritz steht mittlerweile auf fast jeder Getränkekarte. Wenn Dir das Modegetränk besonders gut schmeckt, dann kannst Du den Cocktail auch ganz einfach selber machen.

Originalrezept für Aperol Spritz

Mische Dir einen erfrischenden Aperol Spritz mit dem einfachen Rezept von TAG24.
Mische Dir einen erfrischenden Aperol Spritz mit dem einfachen Rezept von TAG24.  © 123Rf/foodandmore

Das originale Rezept für Aperol Spritz ist simpel. Für die Zubereitung werden nur wenige Zutaten benötigt. Das Geheimnis eines guten Cocktails liegt im richtigen Verhältnis der Zutaten.

Am besten mischst Du den Aperol Spritz in einem großen Wein- bzw. Rotweinglas. Außerdem werden ein Barmaß bzw. Jigger oder ein Messbecher und ein langer Löffel benötigt.

Wie Du Dir einen exzellenten Aperol Spritz zu Hause selbst mixen kannst, erklärt Dir das einfache Rezept von TAG24.

Himbeer-Mojito: Rezept für einen fruchtigen Cocktail
Getränke Himbeer-Mojito: Rezept für einen fruchtigen Cocktail

Wenn Du auf der Suche nach weiteren köstlichen Cocktails bist, stöbere gerne in den Rezepten für Getränke!

Hinweis: Achte auf einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol und genieße Cocktails in Maßen. Minderjährigen Personen sind laut § 9 Jugendschutzgesetz der Konsum und Kauf von Alkohol mit mehr als 15 Volumenprozent Alkoholgehalt und derartigen alkoholischen Mischgetränken untersagt.

Zutaten für ein Glas Aperol Spritz

  • 9 cl Prosecco
  • 6 cl Aperol
  • 3 cl Sodawasser (spritzig)
  • 1 Orangenschnitz
  • circa 4 Eiswürfel
Dank weniger Zutaten und einer einfachen Zubereitung kannst Du den Aperol Spritz als erfrischenden Cocktail schnell zu Hause mixen.
Dank weniger Zutaten und einer einfachen Zubereitung kannst Du den Aperol Spritz als erfrischenden Cocktail schnell zu Hause mixen.  © unsplash/Vinicius Pittol

Aperol Spritz | Zubereitung

1. Schritt: Fülle das Weinglas mit reichlich Eis.

2. Schritt: Gib erst den Prosecco, dann den Aperol und schließlich das Soda in das Glas.

3. Schritt: Rühre das Ganze kurz um und garniere den Aperol Spritz mit einem Orangenschnitz. Schon ist der erfrischende Drink fertig zum Genießen.

Aperol Spritz Varianten: Tipps für den perfekten Cocktail

Erfrische Dich und Deine Gäste an sonnigen Tagen mit einem selbst gemischten Aperol Spritz.
Erfrische Dich und Deine Gäste an sonnigen Tagen mit einem selbst gemischten Aperol Spritz.  © 123RF/slasta

1. Tipp: Wenn der Aperol Spritz intensiver nach Orange schmecken soll, dann kann man die Frucht auspressen und ein wenig Saft in den Cocktail geben.

2. Tipp: Spare nicht am Eis, denn der Aperol Spritz soll richtig erfrischend sein. Wer möchte, dass der Prosecco beim Mischen nicht so sehr aufschäumt, gibt das Eis zuletzt hinein.

3. Tipp: Für einen außergewöhnlichen Aperol Spritz kann man sich auch Eiswürfel z. B. aus Aperol und Mineralwasser oder Tonic mit Flavour selber machen.

Hot Aperol: Mixe Dir den trendigen Wintercocktail
Getränke Hot Aperol: Mixe Dir den trendigen Wintercocktail

4. Tipp: Mit Aperol kannst Du auch weitere Cocktails wie Aperol Sour mixen.

5. Tipp: Für einen Spritz eignen sich auch andere Liköre wie z. B. Limoncello.

Das zeichnet den Aperol Spritz aus

Aperol Spritz stammt ursprünglich aus Venedig. Der spritzige Cocktail ist eigentlich ein Aperitif, wird aber mittlerweile zu vielen Gelegenheiten getrunken.

Die Idee, Wein und später Likör mit Mineralwasser zu verdünnen, stammt von den Habsburgern, welche Anfang des 19. Jahrhunderts über Venedig herrschten. Als der Likör Aperol auf den Markt kam, entstand alsbald das Mischgetränk aus Prosecco, Aperol und Mineralwasser.

Ein guter Aperol Spritz sollte erfrischend, sprudelnd und nach einer leichten Orangennote schmecken. Außerdem zeichnet sich Aperol Spritz durch eine Harmonie zwischen Süße und Säure aus.

Gutes Gelingen und "zum Wohl" wünscht TAG24!

Titelfoto: 123Rf/foodandmore

Mehr zum Thema Getränke: