Schnelles Rezept für Basilikum Pesto: So kannst Du Pesto alla genovese einfach selber machen

Basilikum Pesto, der Klassiker der italienischen Küche zaubert ein sommerliches Flair in jedes Gericht. Mit einer Handvoll Zutaten kannst Du Basilikum Pesto selber machen und es ganz nach Deinem Geschmack verfeinern.

Ein grünes Basilikum Pesto braucht nur eine Handvoll Zutaten.
Ein grünes Basilikum Pesto braucht nur eine Handvoll Zutaten.  © 123RF/fahrwasser

Pasta verfeinert mit einem aromatisch leckerem Pesto ist ein Wohlfühlessen für jeden Anlass. Das grüne Pesto Genovese wird traditionell aus frischem Basilikum hergestellt. Geriebener Parmesan und geröstete Pinienkerne verleihen diesem Rezept die besondere Note und machen es schön cremig.

Basilikum ist nicht nur geschmacklich ein Highlight, das grüne Kraut besitzt viele wertvolle Inhaltsstoffe und fördert die Verdauung.

Ob auf der Pizza, im Salat, als Brotaufstrich, für Bruschetta, im Risotto oder ganz klassisch mit Nudeln serviert: Basilikum Pesto bzw. Pesto alla Genovese ist schnell gemacht und lässt sich ganz nach den eigenen Vorlieben variieren. Wie wäre es mit einer Prise Koriander oder dem zarten Aroma einiger Zitronenzesten? Mit dem passenden Grundrezept sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Schnelle Kürbisgnocchi: Einfaches Rezept für alle Kürbis-Liebhaber
Rezepte Schnelle Kürbisgnocchi: Einfaches Rezept für alle Kürbis-Liebhaber

Vegetarisch zu kochen kann so einfach sein. Hier erfährst Du, wie Du Schritt für Schritt ein Basilikum Pesto selber machst.

Finde weitere einfache Anleitungen zum Kochen, Backen und mehr unter Rezepte.

So einfach geht ein grünes Pesto mit Basilikum: Rezept

Um ein Basilikum Pesto herzustellen, brauchst Du eine beschichtete Pfanne, ein hohes Gefäß wie einen Rührbecher, einen Stabmixer, eine Reibe für den Käse, ein scharfes Messer, ein Schneidebrett und saubere Gläser mit Schraubverschluss zum Abfüllen.

Das Pesto Genovese kann auch mit ungerösteten Pinienkernen zubereitet werden.
Das Pesto Genovese kann auch mit ungerösteten Pinienkernen zubereitet werden.  © 123RF/betonstudio

Basilikum Pesto | Zutaten

Die angegebenen Zutaten ergeben ungefähr zwei Gläser Pesto.

  • frische Basilikumblätter (3 Bund ergeben ungefähr 60 g)
  • 100 bis 150 ml Olivenöl
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 50 g Pinienkerne
  • 50 g geriebener Parmesankäse
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Basilikum Pesto | Zubereitung

1. Schritt: Die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Öl rösten. Die Pfanne dabei ständig schwenken, damit die Pinienkerne nur leicht braun werden und nicht verbrennen. Danach auf einem extra Keller abkühlen lassen.

2. Schritt: Den Käse mit einem Hobel bzw. einer Reibe reiben. Die Knoblauchzehen schälen und klein schneiden. Die einzelnen Basilikumblätter von den Stengeln zupfen und in eine große Schüssel geben.

3. Schritt: Die einzelnen Zutaten (Basilikumblätter, Knoblauch, Pinienkerne) werden nacheinander in ein hohes Gefäß gegeben. Mit dem Stabmixer bzw. Pürierstab werden die Pesto Zutaten behutsam zu einer homogenen Masse vermixt. Nun den Käse untermixen und das Öl dabei Schritt für Schritt hinzugegeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

4. Schritt: Zum Schluss noch einmal das Pesto mit Salz und Pfeffer abschmecken, umrühren und mit ein wenig Olivenöl bedecken.

Wichtig: Die oberste Schicht des Pestos muss mit Olivenöl bedeckt sein, damit es auch für einige Wochen im Kühlschrank genießbar bleibt.

Tipps und Verfeinerungen für den italienischen Pesto Klassiker

Die Anteile der einzelnen Zutaten für das Basilikum Pesto variieren je nach Geschmack.
Die Anteile der einzelnen Zutaten für das Basilikum Pesto variieren je nach Geschmack.  © 123RF/karandaev

1. Tipp: Wer das Basilikum vorher wäscht, muss die Blätter unbedingt vor der Verarbeitung trocken tupfen.

2. Tipp: Portionsweise eingefroren, hält sich das Pesto viel länger und kann nach Bedarf aufgetaut, erhitzt und verputzt werden.

3. Tipp: Kühl und dunkel gelagert, hält sich das grüne Pesto ungefähr 14 Tage im Kühlschrank.

Maronen zubereiten: Gesund, lecker und schnell gemacht!
Rezepte Maronen zubereiten: Gesund, lecker und schnell gemacht!

4. Tipp: Wer ein veganes grünes Pesto selber machen möchte, verzichtet einfach auf den Käse und gibt Hefeflocken hinzu.

5. Tipp: Eine Handvoll frische Petersilie klein hacken und mit ins Pesto mixen. Das sorgt für eine klasse grüne Farbe.

6. Tipp: Außer Pinienkernen eignen sich auch Walnüsse, Haselnüsse, Mandeln oder Cashewnüsse für die nussige Komponente im Pesto.

TAG24 wünscht gutes Gelingen und guten Appetit!

Titelfoto: 123RF/fahrwasser

Mehr zum Thema Rezepte: