Was willst Du im Bett - Kennst Du Deine Love-Map?

Worauf Du im Bett stehst, hängt von Deiner Love-Map ab. Deine Love-Map ist Deine lustvolle Landkarte. Man könnte auch sagen, Dein Lust-Profil oder Skript. Was heißt das konkret?

Weitere spannende Themen rund um Lust und Liebe findest Du im Ratgeber von TAG24.

Deine Love-Map zeigt Dir Deine Expertisen und Fantasien.
Deine Love-Map zeigt Dir Deine Expertisen und Fantasien.  © 123RF/vectorv

Deine Love-Map umfasst Deine Erfahrungen, also all das, was Du bereits kennst. Deine Aktivität zeigt an, was Du bereits verwirklichst. Bestimmte Haltungen und Werte spiegeln Deine Einstellung wider, was im Bett geht oder eben auch nicht.

Hinzu kommt all das, was Du magst oder eher abtörnend findest. Neben Deinen Vorlieben und Abneigungen spielen auch Deine Wünsche und Fantasien eine große Rolle.

Du darfst Dich also ehrlich fragen: Was habe ich bisher (noch) nicht gelebt? Im letzten Baustein Deiner Love-Map geht es um Deine sinnlichen Fähigkeiten. Also darum, was Du kannst.

Love-Map: die Landkarte des lustvollen Ichs

Lust auf Sex im Fahrstuhl? Die Love-Map zeigt es Dir.
Lust auf Sex im Fahrstuhl? Die Love-Map zeigt es Dir.  © 123RF/lightfieldstudios

Wie wir Sexualität leben, ist nicht in Stein gemeißelt, sondern verändert sich im Laufe unseres Lebens. Mit unterschiedlichen Partnern leben wir möglicherweise eine andere Sexualität, erfahren uns neu und lernen dazu.

Das heißt, einige Dinge sortieren wir aus, weil sie sich vielleicht nicht mehr stimmig anfühlen.

Andere Vorlieben und Praktiken kommen dazu. Entscheidend ist, dass wir wissen, was in Sachen Sinnlichkeit zu uns gehört oder eben auch nicht.

Wellensittich allein halten: Ist das Tierquälerei oder in Ordnung?
Kleintierratgeber Wellensittich allein halten: Ist das Tierquälerei oder in Ordnung?

Was macht Dir Spaß, was ist ein absoluter Lustkiller? Was willst Du überhaupt? Kennst Du Deinen Körper? Wie reagiert er auf bestimmte Reize? Was willst Du unbedingt gern mal ausprobieren?

Mit der Love-Map zum erfüllenden Liebesleben

Wer seine Vorlieben kennt, kann darüber sprechen und ein erfüllendes Liebesleben genießen.
Wer seine Vorlieben kennt, kann darüber sprechen und ein erfüllendes Liebesleben genießen.  © 123RF/alessandrobiascioli

Erst wenn wir unsere Love-Map kennen und wirklich wissen, was uns anmacht, können wir auch beim Geschlechtsakt darüber reden. Denn so schön das auch wäre, aber Dein Gegenüber kann Deine Vorlieben, Bedürfnisse und Wünsche nicht erraten und sie stehen auch nicht auf Deiner Stirn geschrieben.

Veränderung beginnt immer bei Dir selbst. Mache Dir klar, was Du willst und was Du vor allem auch nicht möchtest. Und im nächsten Schritt sprichst Du Deine Bedürfnisse und Wünsche aus. Am Anfang fühlt sich das vielleicht noch holprig an, aber auch das ist, wie alles im Leben, eine Frage der Übung.

Titelfoto: 123RF/vectorv

Mehr zum Thema Ratgeber Liebe: