Trainer gefunden! Das ist der neue Headcoach der Dresden Monarchs

Dresden - Das größte Geschenk haben sich die Dresden Monarchs vier Tage vor Weihnachten bereits selbst gemacht. Denn mit Paul Alexander (62) kommt ein echtes Schwergewicht als Headcoach zu den Königlichen.

Paul Alexander (62) ist neuer Head-Coach der Dresden Monarchs.
Paul Alexander (62) ist neuer Head-Coach der Dresden Monarchs.  © PR/Dresden Monarchs

"Ich würde es nicht als Geschenk bezeichnen. Wir haben eher eine Punktlandung hingelegt, weil wir uns keinen Zeitdruck gemacht haben, aber gern noch in diesem Jahr einen neuen Coach präsentieren wollten", erklärt Geschäftsführer Jörg Dreßler (48) glücklich.

Kurios: Seine ersten Trainingseinheiten hatte Alexander schon vor dem eigentlichen Amtsantritt im Frühjahr abgehalten. Denn Ende November war der Berater von der NFL lizenzierten Agentur ProCoach.Network in der Landeshauptstadt für eine Weiterbildung zu Gast.

"Im Rahmen der Weiterbildung hatte ich bereits im November die Chance Dresden ein wenig kennenzulernen. Die Stadt hat mich sofort fasziniert. Ich habe mir bereits viele Spiele der Monarchs auf Video angesehen und man hat mir sehr viel vom Club und dessen Fan-Gemeinde erzählt. Ich kann es kaum erwarten im Frühjahr in Dresden zu landen und freue mich sehr auf die Monarchs", so das Football-Urgestein.

Für mehr als eine halbe Million: Neuer Kunstrasen für die Monarchs
Dresden Monarchs Für mehr als eine halbe Million: Neuer Kunstrasen für die Monarchs

Alexander ist ein NFL-Veteran und ehemaliger College-Football-Trainer. Seine Karriere begann der heute 62-Jährige an der Penn State, gefolgt von der University of Michigan und Central Michigan.

Dresden Monarchs: So tickt der neue Coach Paul Alexander

Paul Alexander (62) ist ein NFL-Veteran.
Paul Alexander (62) ist ein NFL-Veteran.  © IMAGO/Icon Sportswire

Von 1994 bis 2017 war er Offensive Line Coach der Cincinnati Bengals. In den 23 Jahren für die Bengalischen Tiger half er mehrere NFL- und Franchise-Rekorde aufzustellen.

2015 wurde der ausgebildete Pianist sogar als "The Mozart behind the Bengals 6-0 record" auf der Titelseite der Sports Illustrated abgebildet – in den USA eine besondere Ehre.

Das Klavierspielen ist für Alexander nicht nur eine Leidenschaft. Der studierte Sportlehrer und Psychologe orientiert sich gern an Konzertpianisten, versucht deren Training und Methoden gegen den psychologischen Druck auch auf den Football zu übertragen. Er spricht über Trainings gern von einem "schmerzhaften und langen Prozess", der aber notwendig sei.

Weitere Neue für die Offense und Defense der Monarchs
Dresden Monarchs Weitere Neue für die Offense und Defense der Monarchs

2018 arbeitete Alexander bei den Dallas Cowboys, ehe er 2019 sein Engagement als Experte begann, das ihn vor einem Monat nach Dresden führte. Seitdem steht der neue Headcoach im engen Austausch mit den weiteren Trainern der Monarchs. Denn bis zum Auftakt am 20. Mai bei den Marburg Mercenaries gibt’s noch einiges zu tun.

Übrigens: Der ehemalige Monarchs-Headcoach "Ulz Däuber" (52) wird nach nur einem Jahr als Lehrer im Sommer wieder eine neue Aufgabe im Football übernehmen. Der Dresdner Meistertrainer wechselt als Sportdirektor in die European League of Football (ELF) zu den Swarco Raiders Tirol.

Titelfoto: PR/Dresden Monarchs

Mehr zum Thema Dresden Monarchs: