Überlegener Monarchs-Sieg gegen Straubing: Erfolgreicher Einstand der Neuen, Coach hochzufrieden

Straubing - Erfolgreiches Wochenende für alle Fans von royalen Zeremonien! In London wurde Charles (74) zum König gekrönt und im bayrischen Straubing setzten sich die Dresden Monarchs ähnlich prunkvoll in Szene.

Neuzugang Steven Duncan (25) zeigte gegen die Straubing Spiders direkt, was in ihm steckt.
Neuzugang Steven Duncan (25) zeigte gegen die Straubing Spiders direkt, was in ihm steckt.  © Lutz Hentschel

"Das, was wir von ihnen erwartet haben, haben die Jungs auch abgeliefert", zeigte sich Offense Coach Robert Cruse (48) nach dem 34:14-Sieg bei den Straubing Spiders zufrieden. Auch Headcoach Paul Alexander (63) war "sehr erfreut".

Vor allem die ersten beiden Quarter waren geprägt von der Dresdner Gnadenlosigkeit. Da spielte alles, was Rang und Namen hat, vorneweg Neu-Quarterback Steven Duncan (25).

Die überforderten Hausherren waren so überrumpelt, dass sie direkt im ersten Dresdner Drive kurz vor der eigenen Endzone in Minute vier die erste Auszeit nehmen mussten, um sich zu sortieren.

Weitere Neue für die Offense und Defense der Monarchs
Dresden Monarchs Weitere Neue für die Offense und Defense der Monarchs

Half nichts, den Touchdown gab's trotzdem - einen von zwei, die Duncan erworfen hatte. Drei weitere wurden erlaufen, zwei durch die Running Backs David Baum (23) und Arne Stephan (19), einer vom Defense Back Narrio Walks (22) nach gefangener Interception.

Cruse: "Wir haben als Offense fast fehlerfrei agiert, in der zweiten Halbzeit haben wir dann mit Marvin Schöne das Spiel kontrolliert. Auch die Defense hat abgeräumt, die hat einen großen Schritt gemacht."

Trotz des überlegenen Siegs gegen die Straubing Spiders weiß Monarchs-Coach Robert Cruse: Das war noch längst nicht alles!

Offense Coach Robert Cruse (48) war hocherfreut über die Leistung seiner Mannschaft.
Offense Coach Robert Cruse (48) war hocherfreut über die Leistung seiner Mannschaft.  © Lutz Hentschel

Egal ob kurze Pässe, lange Pässe oder selbst laufen: Die Offense um Duncan präsentierte sich variantenreich und vor allem auch sicher. Alles nur möglich, weil auch die schweren Jungs der O-Line um Phillip Most (29) und Aaron Wahl (32) ihren Quarterback Zeit und Platz verschafften.

Der Auftritt der Dresdner kann durchaus als Drohung für die Konkurrenz verstanden werden - wie auch die Worte des Offense Coaches: "Von den Play-Variationen, die wir haben, haben wir nur die Oberfläche angekratzt. Das war effizient und äußerst produktiv, aber es geht noch deutlich variantenreicher!", so Cruse.

Er bilanzierte nach der gelungenen Generalprobe: "Gutes Wetter, gutes Spiel und ein optimaler Gegner für die Vorbereitung. Wir blicken optimistisch auf Marburg in zwei Wochen."

Mit jeder Menge "Peng"? Finke tritt wieder bei den Monarchs an!
Dresden Monarchs Mit jeder Menge "Peng"? Finke tritt wieder bei den Monarchs an!

Doch es gibt auch einen Wermutstropfen: Monarchs-Kapitän Florian zur Nieden (24) hatte sich direkt im ersten Spielzug am Knie verletzt. Eine Untersuchung am heutigen Montag wird zeigen, wie schlimm es ist.

Titelfoto: Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dresden Monarchs: