Erste Super-Bowl-Träume geplatzt! Totalausfall bei den Cowboys und schockgefrorene Dolphins

USA - Nach dem ersten Playoffs-Wochenende ist der Traum vom großen NFL-Finale, dem Super-Bowl-Endspiel, für vier Teams bereits geplatzt.

Eiskalt durchgekämpft: Bei -20 Grad Celsius – durch die Windböen bis zu gefühlt -32 Grad – haben die Kansas City Chiefs die nächste Runde erreicht.
Eiskalt durchgekämpft: Bei -20 Grad Celsius – durch die Windböen bis zu gefühlt -32 Grad – haben die Kansas City Chiefs die nächste Runde erreicht.  © David Eulitt / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / Getty Images via AFP

Eigentlich wären schon fünf ins Saisonende geschickt worden, aber wegen Sicherheitsbedenken aufgrund der Witterung wurde das Sonntagsspiel Pittsburgh Steelers gegen die Buffalo Bills von Sonntag (19 Uhr deutscher Zeit) auf Montag (22.30 Uhr) verschoben.

Damit haben wir zum Wochenstart nicht nur die Partie der Philadelphia Eagles bei den Tampa Bay Buccaneers (in der Nacht auf Dienstag um 2.15 Uhr).

Aber so viel zur Zukunft, schauen wir auf die vier vergangenen Spiele. Mit einer sensationellen Defense-Leistung – und wir kennen die alte Regel: "Defense wins Championships – haben die Houston Texans die Cleveland Browns aus dem Turnier gekegelt.

Dabei ging das Spiel in die Hose: Getragene Shorts für irrwitzige Summe verkauft!
NFL Dabei ging das Spiel in die Hose: Getragene Shorts für irrwitzige Summe verkauft!

Texans Head Coach DeMeco Ryans machte seinem Ruf als Verteidigungs-Experte alle Ehren, und seine Mannen gewannen mit 45:14. Zwei Touchdowns in Folge gingen dabei per "Pick 6" auf die Haben-Seite dieser besagten Defense.

Wer auch gern zwei Touchdowns auf der Haben-Seite gehabt hätte, waren die Miami Dolphins. Mit den wenigsten Punkten, die sie in dieser Saison auf die Anzeigetafel gebracht haben, unterlagen sie bei den Kansas City Chiefs mit 7:26.

Katastrophen-Cowboys kassieren höchste Playoffs-Pleite ihrer Geschichte

Völlig überrannt haben die Green Bay Packers (grün/gelb) die erschreckend schlecht aufspielenden Dallas Cowboys.
Völlig überrannt haben die Green Bay Packers (grün/gelb) die erschreckend schlecht aufspielenden Dallas Cowboys.  © RICHARD RODRIGUEZ / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / GETTY IMAGES VIA AFP

Bei einem Temperaturunterschied von fast 50 Grad Celsius im Vergleich zum heimischen Florida stockte der Motor der Dolphins nicht nur – die Kiste sprang gar nicht erst an.

Und wo auch nichts ansprang, war im nächsten Spiel. Die Dallas Cowboys, die beste Offense der kompletten Liga, die zu Hause in der Saison ungeschlagenen und haushohen Favoriten im Spiel gegen die Packers ... wurden von Green Bay völlig zerlegt.

Kein unparteiischer und halbwegs relevanter Experte hat mit so einem Ausgang rechnen können. Mit 48:32 besiegen die Packers das Team aus Dallas – die höchste Playoffs-Niederlage in der Geschichte der Cowboys. Erst zwei Sekunden vor der Halbzeit (27:7) begannen sie überhaupt erst zu scoren.

NFL-Star soll Hunde gequält haben, doch er wittert eine Verschwörung!
NFL NFL-Star soll Hunde gequält haben, doch er wittert eine Verschwörung!

Mit viel Punkte-Kosmetik, denn nach der 48:16-Führung haben die Gäste einen Gang heruntergeschaltet. Im Anschluss stand ein Football-Leckerbissen an: die Los Angeles Rams zu Gast bei den Detroit Lions.

Wie in der TAG24-Playoffs-Prediction vorhergesagt, war es ein Football-Fest für Feinschmecker mit einem hauchdünnen Ergebnis – und wie ebenfalls prognostiziert, haben die Lions am Ende gewonnen.

Es ist der erste Playoffs-Sieg für Detroit in diesem Jahrhundert. Seit 32 Jahren kamen sie nicht mehr über ihre erste Runde hinaus.

Die Ergebnisse der "Super Wild Card"-Runde in den NFL-Playoffs

So haben die Football-Teams in der ersten Playoffs-Runde am "Super Wild Card"-Wochenende in der NFL gespielt.

(Wie für die NFL typisch, steht das Auswärtsteam an erster Stelle, in den Klammern stehen Siege-Niederlagen der abgelaufenen, regulären Saison.)

Cleveland Browns (11-6) @ Houston Texans (10-7) 14:45

Miami Dolphins (11-6) @ Kansas City Chiefs (11-6) 7:26

Green Bay Packers (9-8) @ Dallas Cowboys (12-5) 48:32

Los Angeles Rams (10-7) @ Detroit Lions (12-5) 23:24

Folgende Partien endeten erst nach Redaktionsschluss:

Pittsburgh Steelers (10-7) @ Buffalo Bills (11-6) 17:31

Philadelphia Eagles (11-6) @ Tampa Bay Buccaneers (9-8) 9:32

Titelfoto: RICHARD RODRIGUEZ / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / GETTY IMAGES VIA AFP

Mehr zum Thema NFL: