Ziel: Halbfinale! Niners heiß auf Pokalduell mit Meister

Chemnitz - Nach dem Gala-Abend im Europe Cup wartet auf die Chemnitzer Niners das nächste Highlight! Am morgigen Samstag kommt es in der Messe Chemnitz zum Duell der aktuell besten deutschen Teams.

Sie kennen es schon fast gar nicht mehr anders: Die Niners sind auch im Europe Cup nicht zu bezwingen und bejubeln den nächsten Sieg.
Sie kennen es schon fast gar nicht mehr anders: Die Niners sind auch im Europe Cup nicht zu bezwingen und bejubeln den nächsten Sieg.  © IMAGO/Alexander Trienitz

Die Korbjäger von Trainer Rodrigo Pastore (51), die am Mittwochabend die mit internationalen Topstars gespickte Mannschaft aus Varese mit 109:85 (62:41) vom Parkett gefegt hatten, empfangen Meister Ulm. Gekämpft wird ab 18.30 Uhr nicht um Punkte, sondern um den Einzug ins Halbfinale des BBL-Pokals.

Ulm überraschte am vergangenen Wochenende mit der 89:107-Heimpleite gegen Rostock. Seitdem stehen die Niners an der Spitze der Bundesliga. Gegen Varese schnappte sich die Pastore Five den 17. Pflichtspielsieg in Folge!

Was die Chemnitzer aufs Parkett zauberten, war eindrucksvoll. Bereits zur Pause hatten sie den Italienern 62 Punkte eingeschenkt. 23 gingen auf das Konto von Kevin Yebo (27). Der Center, der mit 27 Zählern und 14 Rebounds aus dem Spiel ging, hatte aber auch seinen Anteil daran, dass Pastore nach dem Triumph nicht komplett zufrieden war.

Starke Defense, Top-Wurfquote: Niners Chemnitz bereit für den Bayern-Kracher!
Niners Chemnitz Starke Defense, Top-Wurfquote: Niners Chemnitz bereit für den Bayern-Kracher!

Yebo holte sich zu Beginn der zweiten Halbzeit drei leichtfertige Offensivfouls ab. Eines hatte er in der ersten Halbzeit kassiert. Und so nahm Pastore seinen besten Mann erst einmal raus. Das nutzte Varese, das im dritten Viertel 29 Punkte holte und zwischenzeitlich bis auf acht Zähler herankam.

Da staunte auch der frühere NBA-Profi Willie Cauley-Stein (30, l.) nicht schlecht, was Jeff Garrett (28, o.) und seine Niners da ablieferten.
Da staunte auch der frühere NBA-Profi Willie Cauley-Stein (30, l.) nicht schlecht, was Jeff Garrett (28, o.) und seine Niners da ablieferten.  © IMAGO/Haertig

Doch die Niners bringt aktuell nichts aus der Ruhe. Auch nicht die Verletzung ihres Kapitäns. Jonas Richter (26) musste aufgrund seiner Schulterverletzung pausieren. "Ich schaue von Tag zu Tag und hoffe, dass ich gegen Ulm wieder dabei bin", sagte der Center.

Titelfoto: IMAGO/Alexander Trienitz

Mehr zum Thema Niners Chemnitz: